Wer ist der Final-Schiedsrichter der Champions League? Clement Turpin Geschichte von Liverpool und Real Madrid

Die UEFA hat Clement Turpin als Schiedsrichter für das Champions-League-Finale 2022 zwischen Liverpool und Real Madrid bestätigt.

Die Teams werden am Samstag, den 28. Mai, im Stade de France in Paris gegeneinander antreten, wenn Jürgen Klopps Reds gegen Carlo Ancelottis La Liga-Meister antreten.

Die Erzählung ist gut eingestellt, da Liverpool versucht, seine Finalniederlage von 2018 zu rächen, als Gareth Bales Doppelpack Madrid auf den Weg zu einem 3: 1-Sieg in Kiew brachte.

Turpin, der vierte Offizielle für dieses Spiel, als Real Madrid einen 13. Europapokal gewann, wird nun später in diesem Monat der wichtigste Mann in der Mitte sein.

Wer ist Champions-League-Finale-Schiedsrichter Clement Turpin?

Der 39-jährige Turpin ist seit 2010 internationaler Schiedsrichter und steht zum ersten Mal im Mittelpunkt eines Champions-League-Finales.

Er gilt als einer der besten Schiedsrichter der Ligue 1 und wurde im Mai 2016 vom Französischen Fußballverband (FFF) zum besten französischen Schiedsrichter ernannt.

MEHR: Wer gewinnt die Champions League? Vorschau auf das vorzeitige Finale zwischen Liverpool und Real Madrid

Turpin übernahm in der letzten Saison das Europa-League-Finale zwischen Manchester United und Villarreal, verfügt aber über reichlich Champions-League-Erfahrung, darunter sieben Spiele in dieser Saison.

Von den 34 Spielen, die er in dieser Saison geleitet hat, hat Turpin 118 gelbe Karten und 10 rote Karten verteilt.

Er leitete auch die WM 2018 in Russland.

Wie ist die Bilanz von Schiedsrichter Clement Turpin mit Liverpool?

In Turpins letztem Spiel gegen Liverpool übernahm er den 2: 0-Sieg des Merseyside-Teams gegen RB Leipzig im Achtelfinale der Champions League in der vergangenen Saison, bei dem er keine einzige Karte ausstellte.

Auch Lesen:   WM 2022 Gruppe E Auslosung, Mannschaften, Spielplan, Zeiten, Spielpaarungen, Stadien & Wettquoten

2017 war der Franzose der Mann im Mittelfeld beim 2:0-Sieg Liverpools gegen Spartak Moskau in der Gruppenphase.

In der Europa League war Liverpool 2016 mit Turpin beim 1: 0-Sieg gegen Augsburg erneut siegreich.

Wie ist die Bilanz von Schiedsrichter Clement Turpin bei Real Madrid?

Turpin leitete im April das Hinspiel von Madrids Viertelfinalspiel gegen Chelsea an der Stamford Bridge, bei dem Karim Benzema beim 3:1-Sieg einen Hattrick erzielte.

Beim 3:2-Sieg von Madrid gegen Inter Mailand in der vergangenen Saison zeigte er außerdem sieben gelbe Karten, während er 2018 Madrids 2:0-Sieg gegen Roma überwachte.

2022 Champions-League-Final-Schiedsrichterteam in voller Länge

Schiedsrichter: Clemens Turpin (Frankreich)
Assistenten: Nicolas Danos, Cyril Gringore (beide Frankreich)
Vierter Offizieller: Benoit Bastien (Frankreich)
VAR: Jerome Brisard (Frankreich)
VAR-Assistenten: Willy Delajod (Frankreich), Massimiliano Irrati (Italien), Filippo Meli (Italien)



You're looking at an article about Wer ist der Final-Schiedsrichter der Champions League? Clement Turpin Geschichte von Liverpool und Real Madrid<br /> . You can also see a video about Warum der Metaverse Hype dumm ist und es niemals kommen wird that you might like.


Video Details:
Title : Warum der Metaverse Hype dumm ist und es niemals kommen wird
Artist Name : RobBubble
Duration : 15:18
Video Size : 21.01 MB
Watch on Youtube

Ob Horizon Worlds, Decentraland oder The Sandbox - alle reden vom Metaverse, und manche geben sogar tausende Euros dafür aus. Das ist dumm.
Werbung: Hohl dir den exklusiven NordVPN Deal: nordvpn.com/robbubble
Risikofrei dank der NordVPN 30 Tage Geld-Zurück-Garantie.

#Metaverse #NFT #Crypto

Warum der Metaverse Hype dumm ist und es niemals kommen wird.
Das Marc Zuckerberg Facebook in Meta umbenannt hat, hat weltweite Aufmerksamkeit auf ein Thema gelenkt: Das Metaverse. Eine wundersame VR-Welt, in der wir dank Virtual Reality Headsets wie der Meta Quest 2 eintauchen können.
Doch Horizon Worlds ist noch lange nicht fertig. Auch andere Projekte wie Decentraland, The Sandbox oder Otherside sind Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, davon entfernt sich wirklich ein vollwertiges 3D-Internet nennen zu können.

Auch Lesen:   USMNT-Verletzungsnachrichten: Weston McKennie, Brenden Aaronson und die neuesten Updates für die US-Nationalspieler vor dem Aufeinandertreffen mit Mexiko

Trotzdem ist der Hype schon jetzt da - und vor allem in einer Community: Den Crypto-Bros. Ob Montana Blacks NFT Gewinnspiele oder der Typ der eine halbe Million in Bitcoin ausgegeben hat, um ein virtuelles Grundstück neben Snoop Dogg zu besitzen: NFTs & Crypto spielen eine riesige Rolle im Metaverse.
Und das ist dumm. Denn Leute geben hier tausende von Dollar und Euro aus, um als Early-Adopter reich zu werden. In diesem Video erkläre ich, warum ich glaube, dass sie VIEL zu früh sind. Und dass sie am Ende ihre Crypto Millionen vermutlich komplett in den Sand setzen.

Der Lästerschwestern Podcast:
spotify.lästerschwestern.com​
Instagram: instagram.com/robbubble/
Twitter: twitter.com/robbubble​
TikTok: tiktok.com/@robbubble

Kapitel:
0:00 Was MontanaBlacks NFTs mit dem Metaverse zu tun haben
1:16 Der Blödsinn hinter NFTs erklärt
2:33 Warum die Crypto Community das Metaverse hyped
3:23 Das Metaverse erklärt
4:34 NordVPN rettet mein Leben
5:50 Warum das Metaverse eine dumme Idee ist
7:40 Es gibt gar nicht DAS eine Metaverse
9:15 Ein gutes MMO zu programmieren ist verdammt schwer
11:31 Die ganzen NFTs werden nie ins Metaverse kommen
12:38 Das Metaverse ist Dystopie
13:37 Basiert der Metaverse Hype auf einer Lüge?

Danke an
Produktion: Saskia Goette
Kamera & Schnitt: Tjorven Lietze, Florin Haidar
Animation: Gerlinde Schrön
Redaktion: Robin Blase
Praktikantin: Masha Zimbal
Grafik: Johanna Wittig, Victoria-Patricia Müller, Yessica Paternoga
Musik & Soundeffekte von Epidemic Sound
Besonderen Dank an Claudia Langer

Eine Produktion der Richtig Cool GmbH