Ukraines Kalush Orchestra gewinnt – ShakingGodspeed

Die ukrainische Band Kalush Orchestra gewann in den frühen Morgenstunden des Sonntags den Eurovision Song Contest und zeigte damit deutlich ihre Unterstützung für die vom Krieg verwüstete Nation.

Die sechsköpfige Band, die traditionelle Volksmelodien und modernen Hip-Hop mischt, um die ukrainische Kultur gezielt zu verteidigen, war der sentimentale und Buchmacher-Favorit unter den 25 Bands und Künstlern, die am großen Finale teilnahmen. Entscheidend für den Sieg war die Publikumsabstimmung von zu Hause aus.

Der Frontmann der Band, Oleg Psiuk, nutzte das enorme weltweite Publikum, um nach dem Auftritt der sechsköpfigen Band einen leidenschaftlichen Appell an freie Kämpfer zu richten, die immer noch unter einem weitläufigen Stahlwerk in der südlichen Hafenstadt Mariupol gefangen sind.

Entdecken

Entdecken

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Diagramme und Nachrichten an

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Diagramme und Nachrichten an

„Ich bitte Sie alle, bitte helfen Sie der Ukraine, Mariupol. Helfen Sie Azovstal, jetzt sofort“, sagte Psiu vor rund 7.500 Zuschauern, von denen viele stehende Ovationen spendeten, und vor einem weltweiten Fernsehpublikum von Millionen.

Der Appell, die verbliebenen ukrainischen Kämpfer, die von den Russen unter dem Azovstal-Werk eingeschlossen wurden, zu befreien, diente als düstere Erinnerung daran, dass der äußerst beliebte und manchmal extravagante Eurovision Song Contest vor dem Hintergrund eines Krieges an der Ostflanke Europas ausgetragen wurde.

Präsident Wolodymyr Selenskyj gab Zeichen, dass er von Kiew aus zuschaue und die ukrainische Band anfeuere.

„In der Tat ist dies kein Krieg, aber dennoch ist für uns heute jeder Sieg sehr wichtig“, sagte Selenskyj laut einer Erklärung des Präsidenten. „Also lasst uns unsere anfeuern. Ehre sei der Ukraine!“

Auch Lesen:   Das Kalush Orchestra aus der Ukraine veröffentlicht nach dem Eurovision-Sieg ein neues Kriegsvideo – ShakingGodspeed

Das Kalush Orchestra gehörte zu den 25 Bands, die im Finale des Eurovision Song Contest vor einem Live-Publikum in der Industriestadt Turin im Norden auftraten, während Millionen weitere im Fernsehen oder per Streaming auf der ganzen Welt zuschauten.

Russland wurde dieses Jahr nach seiner Invasion in der Ukraine am 24. Februar ausgeschlossen, ein Schritt, den die Organisatoren sagten, um die Politik aus dem Wettbewerb herauszuhalten, der Vielfalt und Freundschaft zwischen den Nationen fördert.

Das ukrainische Lied „Stefania“ wurde als Hommage an die Mutter des Frontmanns geschrieben, hat sich aber seit dem Krieg in eine Hymne an die belagerte Nation verwandelt, da die Texte eine neue Bedeutung bekommen. „Ich werde immer meinen Weg nach Hause finden, selbst wenn alle Straßen zerstört sind“, schrieb Oleh Psiuk, Frontmann des Kalush Orchestra.

Die sechsköpfige, rein männliche Band erhielt eine Sondergenehmigung, das Land zu verlassen, um die Ukraine und die ukrainische Kultur beim Musikwettbewerb zu vertreten. Eines der ursprünglichen Mitglieder blieb, um zu kämpfen, und die anderen planen, zurückzukehren, sobald der Wettbewerb vorbei ist.



You're looking at an article about Ukraines Kalush Orchestra gewinnt – ShakingGodspeed<br /> . You can also see a video about The Firebirds - Missed Out van het album Their Second Album 2002 Ken Levey The Phantoms that you might like.


Video Details:
Title : The Firebirds - Missed Out van het album Their Second Album 2002 Ken Levey The Phantoms
Artist Name : Bouke van Gelderen
Duration : 02:35
Video Size : 3.55 MB
Watch on Youtube

Titus Smid - Basgitaar/Zang
Hans Dallinga - Sologitaar/Zang
Gerhard Rinsma - Slaggitaar
Andre Dodde - Toetsen
Arnold Veenkamp - Slagwerk

Auch Lesen:   Die Erlaubnis von BTS, Konzerte in Las Vegas zu tanzen: Fans reagieren – ShakingGodspeed