The Weeknd fliegt den sechsjährigen Fan nach der Absage in Toronto zu einem Auftritt in Philadelphia

The Weeknd flog an diesem Wochenende einen sechsjährigen Superfan zu seinem Tourauftakt in Philadelphia ein, nachdem sein Auftritt in Toronto abgesagt worden war.

Letzte Woche (8. Juli) sollte Abel Tesfaye seine „After Hours Til Dawn“-Tour in seiner kanadischen Heimatstadt beginnen, musste den Gig aber in letzter Minute wegen eines landesweiten Stromausfalls bei Kanadas größtem Telekommunikationsunternehmen Rogers absagen.

Nachdem die Absage veröffentlicht worden war, verbreitete sich auf Twitter Aufnahmen von einem jungen Fan, der als The Weeknd aus dem ‘Blinding Lights’-Video verkleidet war und vor dem Veranstaltungsort weinte und getröstet wurde.

The Weeknd forderte dann online jemanden auf, das fragliche Kind zu identifizieren, das sich dann als sechsjähriger Phoenix Prince herausstellte.

Im Gespräch mit CBCPrinces Vater Blake sagte: „Phoenix hat mit seinem Anzug Aufmerksamkeit erregt. Wir hatten einen Moment des Zusammenbruchs. Er war verärgert darüber, dass die Show verschoben wurde und jemand ein Foto gemacht hat.“

Phoenix enthüllte, dass er immer noch hoffte, The Weeknd eines Tages live zu sehen, und fügte hinzu: „Ich würde sagen, dass Sie der beste Künstler sind und dass ich Ihre Songs liebe und Sie so gut sind und ich mich wirklich darauf gefreut habe [the concert].“

Nach der Absage von Toronto begann die Tournee von The Weeknd am Donnerstagabend (14. Juli) in Philadelphia, und der Popstar flog Phoenix und seinen Vater als besondere Gäste zur Show, posierte hinter der Bühne und ließ sich seinen „Blinding Lights“-Anzug signieren.

Blake teilte Fotos auf Instagram und schrieb: „Ich könnte das letzte Woche nicht in Worte fassen, wenn ich es versuchen würde. Wir sind unendlich dankbar für diesen Moment. Wir sind Abel und seiner wundervollen Crew unendlich dankbar für ihre Freundschaft, Gastfreundschaft, Großzügigkeit und dafür, dass sie den Tag mit Phoenix und mir verbracht haben. Er wird diese Erfahrung für immer in Ehren halten. Danke tausendfach.“

The Weeknd kündigte kürzlich neue Support-Acts für seine bevorstehenden nordamerikanischen Stadionkonzerte an, nachdem Doja Cat gezwungen war, sich zurückzuziehen.

Auch Lesen:   Hören Sie sich den neuen Drill-Song „Shake It“ von Cardi B an

Bereits im Mai gab Doja Cat bekannt, dass sie alle ihre Live-Termine für 2022, einschließlich Festivalshows und die Tour mit The Weeknd, absagen werde, um sich von einer Mandeloperation zu erholen.

Die Tour wird nun an ausgewählten Daten von Snoh ​​Aalegra, Kaytranada und Mike Dean unterstützt.

„After Hours Til Dawn“ wird The Weeknd neben New York, Chicago, Miami, Atlanta, Las Vegas, Vancouver, San Francisco, Los Angeles und mehr führen.

Die vollständige Liste der Termine finden Sie unten.

JULI 2022
Donnerstag, 16. – New York, Metlife Stadium
Dienstag, 21. – Boston, Gillette Stadium
Freitag, 24. – Chicago, Soldier Field
Montag, 27. – Detroit, Ford Field
Donnerstag, 30. – Washington, FedExField Donnerstag

AUGUST 2022
Donnerstag, 4. – Tampa, Raymond James Stadium
Samstag, 6. – Miami, Hard Rock Stadium
Donnerstag, 11. – Atlanta, Mercedes-Benz-Stadion
Sonntag, 14. – Arlington, AT&T-Stadion
Donnerstag, 18. – Denver, Empower Field at Mile High
Samstag, 20. – Las Vegas, Allegiant Stadium
Dienstag, 23. – Ort Vancouver, BC
Donnerstag, 25. – Seattle, Lumen Field
Samstag, 27. – San Francisco, Levi’s Stadium
Dienstag, 30. – Phoenix, State Farm Stadium

SEPTEMBER 2022
Freitag, 2. – Los Angeles, SoFi-Stadion



You're looking at an article about The Weeknd fliegt den sechsjährigen Fan nach der Absage in Toronto zu einem Auftritt in Philadelphia<br /> . You can also see a video about Interview mit einem nach Togo Abgeschobenen I Mai 2013 that you might like.


Video Details:
Title : Interview mit einem nach Togo Abgeschobenen I Mai 2013
Artist Name : NoLager Bremen
Duration : 14:19
Video Size : 19.66 MB
Watch on Youtube

Auch Lesen:   Manic Street Preachers enthüllen die Studioversion ihres Madonna-Cover

Vom 13. bis 16. Juni hat in Berlin ein von der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen initiiertes Triubunal gegen die Bundesrepublik Deutschland stattgefunden. Afrique-Europe-Interact hat sich an diesem Tribunal beteiligt, unter anderem ist Hans-Georg-Eberl von der Wiener Sektion unseres Netzwerks zusammen mit der Filmemacherin Aylin Basaran im Mai nach Togo und Nigeria gereist, um Zeugenaussagen von Menschen zu dokumentieren, die aus Deutschland und Österreich abgeschoben bzw. zur sog. freiwilligen Ausreise gedrängt wurden. In den Interviews berichten die Abgeschobenen zunächst von den Hintergründen ihrer Flucht, sodann von ihren Erfahrungen in Europa und schließlich darüber, wie es ihnen während und nach ihrer Abschiebung ergangen ist. Eine Weiterverbreitung der Clips ist sehr erwünscht, zudem sei darauf hingewiesen, dass es ab Ende September eine längere Doku mit diesen und weiteren Zeugenaussagen geben wird.