Solomun remixt die gefeierte Veröffentlichung „Touch“ von Golden Features

Solomun verleiht „Touch“ von Golden Features einen düsteren Dreh: Hören Sie zu

Das neuste Angebot von Goldene MerkmaleBerühren“ bekommt eine befriedigende abgespeckte Version von einem modernen Maestro Solomun.

Die Kunst, Remixe zu entwerfen, hat etwas sehr Magisches. Es ist, als würde man das gleiche Gericht kochen, aber mit einem anderen Rezept. Die Pracht wird noch größer, wenn das Konzept des Originaltracks respektiert und erweitert wird, wodurch sein Geschmack vervielfacht wird. Genau das geschah, als Solomun rekrutiert wurde, um seine dunkle und melodische Note auf die 2022er Single „Touch“ von Golden Features zu streuen, die jetzt über erhältlich ist ODESZA‘s Etikett Ausländisches Familienkollektiv.

Nach rund zwei Jahren Pause ist der australische DJ und Musikproduzent Golden Features mit „Touch“ zu Solo-Veröffentlichungen zurückgekehrt. Dieses zarte und melodische Angebot folgte seinem Debütalbum 2018.SEKTE‘ und BRONSON, das Gemeinschaftsprojekt 2020 mit dem gefeierten Duo ODESZA. Mit den funkelnden Vocals von Sänger Rromarin verkörpert „Touch“ die elegante Abkehr von Golden Features von seinem üblichen Sound: Tech-infundierter, moderner, progressiver und melodischer. „Touch“ fängt die Brillanz wieder ein, die Golden Features im Jahr 2020 erreicht hat, eine Brillanz, die nicht nur seine goldene Maske, sondern auch seine kostbare Reise widerspiegelt. Jetzt, etwa einen Monat nach dem Einzug in die Veröffentlichungscharts, bekommt „Touch“ eine reifere, dunklere Version von der bosnisch-deutschen Legende Solomun, die es in ein langsam brennendes Heizgerät verwandelt.

Solomun verdichtete die Atmosphäre des Originals, machte die Luft dünner und das Licht dichter. Wenn das Original bereits eine kleine Ode an den deutschen Clubgeist war, hat Solomun es mit Clubbing-Steroiden injiziert, um es so melodisch und heiß zu machen, dass es die Wände und Lautsprecher der angesagtesten Veranstaltungsorte hinunterlaufen kann. Stimmungsvolle und luftige Synthesizer übernehmen das Kommando über diese scharfe, erhebende Melodie. Die Vocals wurden heruntergestimmt, weicher und überzogen und wurden zu einer der sinnlichen Schichten von „Touch“.

Auch Lesen:   Wie ein in Indien geborener Künstler eine blühende Karriere aufbaut [Artist Spotlight]

Diese zärtliche Wiedergabe von Solomun kommt im Anschluss an die Nordamerika-Tour von Golden Features, die am 11. und 12. August in Los Angeles als Support für ODESZA aufgeführt wird. Es ist ein Track, der sicherlich auch an den Haltestellen des Künstlerclubs zu hören sein wird.

Bildquelle: Jelena Ivanovic

You're looking at an article about Solomun remixt die gefeierte Veröffentlichung „Touch“ von Golden Features<br /> . You can also see a video about BREAK MY SOUL THE QUEENS Remix that you might like.


Video Details:
Title : BREAK MY SOUL THE QUEENS Remix
Artist Name : Beyoncé - Topic
Duration : 05:56
Video Size : 8.15 MB
Watch on Youtube

Provided to YouTube by Parkwood Entertainment/Columbia

BREAK MY SOUL (THE QUEENS Remix) · Beyoncé · Madonna

BREAK MY SOUL

℗ 2022 Parkwood Entertainment LLC, under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

Released on: 2022-07-26

Associated Performer: Beyoncé & Madonna
Vocal: Big Freedia
Composer, Lyricist: Terius "The-Dream" Gesteelde-Diamant
Producer: Yeti Beats
Composer, Lyricist: Christopher A. Stewart
Co- Producer: WondaGurl
Co- Producer: TROY NöKA
Unknown: DeShawn "frooty treblez" Brown
Composer, Lyricist: S. Carter
Composer, Lyricist: Allen George
Mixing Engineer, Recording Engineer: Stuart White
Recording Engineer: Chris McLaughlin
Recording Engineer: Brandon Harding
Composer, Lyricist: Fred McFarlane
Assistant Engineer: Matheus Braz
Composer, Lyricist: Adam Pigott
Engineer: Andrea Roberts
Engineer: John Cranfield
Composer, Lyricist: Freddie Ross
Mastering Engineer: Colin Leonard
Executive Producer: Beyoncé Knowles-Carter
Composer, Lyricist: Shep Pettibone
A& R Director: Big Jon Platt

Auto-generated by YouTube.