Phoebe Bridgers spendet einen Teil der Tourerlöse an Abtreibungsorganisationen

Phoebe Bridgers hat einen Teil der Einnahmen ihrer bevorstehenden Nordamerika-Tour an eine Wohltätigkeitsorganisation für Abtreibungen verpfändet.

Die Singer-Songwriterin gab ihre Entscheidung heute (6. Mai) in den sozialen Medien bekannt, eine Woche bevor die Tour in Las Vegas beginnt.

Der Schritt folgt auf das Durchsickern eines ersten Gutachtenentwurfs von Richter Samuel Alito, der darauf hinwies, dass der Oberste Gerichtshof der USA bereit ist, Roe vs. Wade aufzuheben. Oberster Richter John Roberts hat seitdem die Echtheit des Dokuments bestätigt, sagte jedoch, der Entwurf „stelle keine Entscheidung des Gerichts oder die endgültige Position eines Mitglieds zu den in dem Fall behandelten Fragen dar“.

Gutachtenentwürfe können Gegenstand mehrerer Entwürfe und Abstimmungen sein, manchmal bis nur wenige Tage, bevor sie geteilt werden, sodass die Entscheidung des Gerichts nicht endgültig ist. Wenn das Gericht den wegweisenden Fall jedoch aufhebt, wäre die Abtreibung in den USA nicht mehr als Bundesrecht geschützt, und jeder Bundesstaat könnte individuell entscheiden, ob er die Abtreibung einschränkt oder verbietet.

„Die Tour beginnt in sieben Tagen“, schrieb Bridgers auf Instagram. „Ein Dollar von jedem Ticket geht an den Mariposa Fund, der daran arbeitet, Abtreibungen anzubieten, insbesondere für Menschen ohne Papiere, die bereits mit großen systemischen Hindernissen konfrontiert sind, wenn sie versuchen, sichere reproduktive Gesundheitsdienste zu erhalten.“

Die Musikerin fügte ihrer Reiseroute auch einige neue Shows hinzu, darunter eine im New Yorker Forest Hills Stadium. Sloppy Jane, Charlie Hickey, Claud, MUNA und Christian Lee Hutson werden sie an verschiedenen Stationen der Tour begleiten. Restkarten gibt es hier zu kaufen.

Bridgers Aktion folgt darauf, dass sie sich gegen die Möglichkeit ausgesprochen hat, dass Roe vs. Wade Anfang dieser Woche umgeworfen wird. Dabei teilte der Star ihre eigenen Erfahrungen mit Abtreibung mit und sagte: „Ich hatte im Oktober letzten Jahres eine Abtreibung, während ich auf Tour war. Ich ging zur geplanten Elternschaft, wo sie mir die Abtreibungspille gaben. Es war einfach. Jeder verdient diese Art von Zugang.“

Auch Lesen:   Gunna, Camila Cabello and Lizzo to play 'SNL' in April

Heute früh hat sich Rage Against The Machine den Stimmen aus der Unterhaltungswelt angeschlossen, die sich für das Recht auf Abtreibung aussprechen. „Die Kriminalisierung des Zugangs zur Abtreibung wird nur zu dem Leid beitragen, das arme, BIPOC- und undokumentierte Gemeinschaften unverhältnismäßig spüren“, schrieb die Band in einer Erklärung, die in den sozialen Medien geteilt wurde.

„Der ständige Rechtsruck beider großer Parteien sollte uns alle alarmieren – ein Weckruf, den wir dringend brauchen, um radikale Volksmacht gegen einen Kriegsstaat zu organisieren, der seine Angriffe auf das Leben der Menschen fortsetzt.“



You're looking at an article about Phoebe Bridgers spendet einen Teil der Tourerlöse an Abtreibungsorganisationen<br /> . You can also see a video about Phoebe Bridgers - Motion Sickness that you might like.


Video Details:
Title : Phoebe Bridgers - Motion Sickness
Artist Name : PhoebeBridgersVEVO
Duration : 03:58
Video Size : 5.45 MB
Watch on Youtube

Motion Sickness from Stranger In The Alps out Sep 22 on Dead Oceans. Pre-Order Now PhoebeBridgers.lnk.to/strangerinthealps

Directed and Edited by: Justin Mitchell
Produced by: Rich Bond and Davis Powers for Striped Blazer Productions
Director of Photography: Michael Lockridge
Assistant Camera: Noah Ramos
Key Grip: Dyron Pacheco
Hair and Makeup: Atlas Ferrera
Styling: Jenny Reyes

#PhoebeBridgers #MotionSickness #Vevo