Neue Veröffentlichungen von PRIMITIVE MAN, MISERY INDEX & More heute erhältlich 5/13

Zu den neuen Heavy-Metal-Veröffentlichungen dieser Woche gehören Metal über Piraten, der nicht ganz „Piraten-Metal“ ist, purer Death Metal, Party Metal und mehr! Zu den Metallen…

Anzeige. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Käfigkampf – Käfigkampf

Genre: Hardcore/Thrash
Herkunft: London, England
Etikett: Kerzenlicht

Beginnen Sie diese Woche mit etwas abrasivem Scheiß. Dieses Debüt ist ein metallischer Hardcore-Beatdown über dreizehn Tracks. Ich habe das Gefühl, dass Leute für den Gastauftritt des verstorbenen Trevor Strnad kommen (Der Schwarze-Dahlien-Mord), das Zählung der Toten covern, oder auch nur um zu hören, wie Gitarrist James Monteith von seinem abweicht TesseracT Sound, aber sie bleiben für eine solide Platte.

Dschungelfäule – Ein Ruf zu den Waffen

Genre: Deathmetal
Herkunft: Kenosha, Wisconsin
Etikett: Einzigartiger Anführer

Jetzt bei Bandcamp kaufen

Anzeige. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

In ihren dreißig Jahren als Band Dschungelfäule standen im Einklang mit einer Death-Metal-Ästhetik. Ein Ruf zu den Waffen hat Riffs und Rhythmen, die hart zuschlagen, und es gibt Anspielungen auf Krieg und Tod im Allgemeinen. Es ist ein reines Death Metal-Album und funktioniert als solches wirklich gut.

Master Boot Record – Persönlicher Computer

Genre: Electronic Metal/Industrial
Herkunft: Rom, Italien
Etikett: Metallklinge

Die Synthwave/Metal-Beziehung fasziniert mich. Ich verstehe nicht ganz, warum es funktioniert, aber der erste Akt, den ich hörte, wo es für mich klickte, war Master Boot Record. Persönlicher Computer ist eine der aggressiveren Versionen dieser ganzen Sache Ministerium spielte instrumental nur mit grauen Backstein-Game Boys. Melodien sind eingängig und Breakdowns treffen hart.

Elendsindex – Komplette Kontrolle

Genre: Death Metal/Grindcore
Herkunft: Baltimore, Maryland
Label: Century Media

Anzeige. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Ich habe den Track unten eingefügt, um diesen Klappentext vorzubereiten, und ich habe vergessen, etwas für das gesamte erste Hören zu schreiben. Ich ertappte mich dabei, wie ich mich in der perfekten Balance aus Death Metal-Groove und subtiler Melodie verlor. Diejenigen, die nach einer Rückkehr zu ihrem OG-Grind-Sound suchen, werden wahrscheinlich ein wenig deprimiert bleiben, aber das ist gute Scheiße. Jeff hat Ihre vollständige Bewertung hier.

Auch Lesen:   Der Was-Podcast: 69 Tage bis Bonnaroo

Mondzahn – Phototroph

Genre: Progressive Rock/Stoner
Herkunft: Long Island, New York
Label: Pures Rauschen

Vor ein paar Jahren gab es einen seltsamen Monat, in dem eine verrückte Prog-Band war Fair nach Midland überquerte und terrestrisches Radio-Airplay bekam, ohne herunterzuwählen, was sie so besonders machte. ich bin überrascht Mondzahn hat nicht die gleiche Frequenzweiche gemacht. Die Musikalität hier sollte Prog-Fans ansprechen, die Wichsen und Rhythmus suchen, aber die Vocals von Nick Lee sollten ihre Anziehungskraft insgesamt erweitern. Dies ist ein weiteres großartiges Album einer unterschätzten Band.

Primitiver Mann – Unüberwindbar

Genre: Sludge/Death-Metal
Herkunft: Denver, Colorado
Etikett: Geschlossener Sarg

Anzeige. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Jetzt bei Bandcamp kaufen

Die härteste Band der Welt ist mit einer weiteren ominösen Veröffentlichung zurück. Während es kurz ist, werden Sie immer noch das Gefühl haben, das Ganze zu haben Primitiver Mann Erfahrung mit verheerender Schwere, tonnenweise Feedback und einer beunruhigenden Aura. Dies sind vier Spuren und eine Kürbisse kaputtschlagen Cover, von dem ich nicht sagen kann, dass ich es je kommen sah.

Steaksauce Schnurrbart – Alles Saft kein Lärm

Genre: “Full-Boar Chaotic Partycore”
Herkunft: Medford, Oregon
Etikette: Aufzeichnungen des stillen Pendels

Jetzt bei Bandcamp kaufen

Anzeige. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Metal soll immer so ernst genommen werden, also wenn eine Band mag Steaksauce Schnurrbart schwingt rein, ich bin dafür. Alles Saft kein Lärm ist ein lustiges und albernes Album mit Liedern über Aliens, Roboter, Stiefväter und mehr. Diese Jungs haben aber Koteletts. Nebenbemerkung: Wenn sie jemals in deine Stadt einfallen, geh verdammt noch mal. Ihre Shows sind Bananen.

Auch Lesen:   Will Butler Announces Departure from Arcade Fire

Visionen von Atlantis – Piraten

Genre: Symphonic/Power-Metal
Herkunft: Bruck an der Mur, Österreich
Label: Napalm

Dies war ein unvermeidlicher Schritt für diese Band. Eine symphonische Band mit einem aquatischen Namen sollte ein Album über Piraten veröffentlichen. Hier sind wir und es ist eine tolle Zeit. VoA bringen immer die Epik, die eure Stimmung hebt und euren Headbanger antreibt. Dieses Mal verspürt man aber auch plötzlich den Drang, ein Schiff zu segeln. Yo ho.

Auch heute fallen…

  • Aara Triade II: Hemera (Debemur Morti Productions) – Atmosphärischer Black Metal
  • AnnikenKlettere aus der Hölle (Rockshots Records) – Heavy-Metal
  • Die große SacheErster Biss (Grenzen) – Pop-Punk
  • LästerlichDie unteren Katakomben (Nuclear Winter Records) – Death-Metal
  • KnorpelJe toter desto besser (Creator-Destructor Records) – Death Metal/Grindcore
  • HöhlenlichtAls ich Ruin auf die Linse werfe, die jeden meiner Fehler offenbart (Übersetzungsverlustaufzeichnungen) – Schlamm / Untergang
  • DemirischIII: Chaotisch tödlich (Post) – Death Metal/Thrash
  • Ekstatische VisionFlüchtiges Mojo (Heavy Psych Sounds) -Psychedelic/Stoner Metal
  • VerlustDie Geschichte vom edlen Ritter (Wormholedeath) – Gothic Rock/Melodic Metal
  • GlasknochenSpiralen (Bloodblast) – Industrial/Metalcore
  • Gonemage – Master of Disgust (Eigenveröffentlichung) – Blackened Death Metal/Wario Metal
  • Graham-Bonnet-BandTag im Nirgendwo (Grenzen) – Felsen
  • HeterochromAus der Asche (Selbstveröffentlichung) – Progressive Metal/Gothic Rock
  • HirakiÄnderer (Nefarious Industries) – Progressiv/Synthpunk
  • JBOPlanet Rosa (AFM) – Comedy-Metal
  • Schrottplatz-Laufwerk Elektrische Liebe (Mächtige Musik) – Rock
  • KatharosVon längst vergessenen Abstammungslinien (Willowtip Records) – Symphonischer Black Metal
  • David KnudsonDas Einzige, was Sie ändern müssen, ist alles (Platoon/Seawall) – Hardrock
  • Max GruselNein (Geschwindigkeit) – Punk / “Hoax-Band”
  • Motor!kMotor!k 3 (Out Of Line Music) – Krautrock
  • NatjagerBei Kende Bølge Fra Hav (Last Mile) – Post-Hardcore
  • NechochwenKanawha-Schwarz (Bindrune) – Folk/Black Metal
  • ÜberstrahlenErwachen (Rockshots Records) – Gothic-Metal
  • Der AnanasdiebGib es zurück (Kscope) – Progressiver Rock
  • ReliquienGestrichen (Metalville Records) – Folk-Rock/Metal
  • RLYRRLYR (Gilead Media) – Post-Rock
  • Heiliger SohnDer faule Deth von Engelond (True Cult Records) – Schwarzmetall
  • FähigkeitenVerschiedene Welten (Grenzen) – Felsen
  • StaatsmeisterKönige des neuen Zeitalters (Pure Noise Records)
  • WormsFatalismus (SuperNova Records) – Schlamm
  • Stunde NullTagesordnung 21 (Frontiers) – Progressiver Metal
Anzeige. Scrollen Sie, um weiterzulesen.
Willst du mehr Metall? Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um ein tägliches Update mit all unseren Schlagzeilen zu erhalten.

Auch Lesen:   BLEED FROM WITHIN legen mit neuer Single „Stand Down“ los
You're looking at an article about Neue Veröffentlichungen von PRIMITIVE MAN, MISERY INDEX & More heute erhältlich 5/13<br /> . You can also see a video about A DAY WITH VON TELLING Ano sama ka G that you might like.


Video Details:
Title : A DAY WITH VON TELLING Ano sama ka G
Artist Name : Von Jonard
Duration : 10:50
Video Size : 14.88 MB
Watch on Youtube

this video may take you to a serious,..mmm hindi pala Jahahahha.Hope you like it at mas sasagadin ko pa soon!salamat.Pakasaya ka lang lagi

#Samaka?
#primitive
#keeprolling