Musikkritik: Paris Combo – Seine de la vie parisienne, im ShakingGodspeed.com

„Von den ersten Sekunden an fesseln Sie französischer Gesang, lebendige, instrumentale Musik und eine positive Atmosphäre. Alle aktuellen Sorgen treten in den Hintergrund und Sie haben ein paar Minuten Zeit, um sich zu entspannen. (Automatisch übersetzt mit Google Translate)

„С первых секунд вас очаровывает французский вокал, живая, инструментальная музыка и позитивная atmосфера. Все текущие заботы уходят на второй план и у вас есть несколько минут, чтобы позволить себе раслабиться.“

PARIS COMBO KÜNDIGT NEUES ALBUM AN

“Quesaco?” Erscheint am 6. Mai 2022 auf Six Degrees Records

Paris Combo, das französische Quintett Variety beschreibt, dass es „einen scheinbar endlosen Vorrat an eingängigen Hooks und fantasievollen Texten“ besitzt, ist mit einem neuen Album zurück, Quesaco? Die Veröffentlichung in voller Länge ist ihr siebtes Studioalbum, aber auch das letzte, das mit der verstorbenen Singer/Songwriterin der Gruppe, Belle du Berry, aufgenommen wurde, die am 11. August 2020 im Alter von nur 54 Jahren nach einem kurzen Kampf gegen Krebs plötzlich starb.

Von Billboard als „außergewöhnliche Sängerin/Akkordeonistin und Texterin“ gefeiert, war Belle das schlagende Herz der Gruppe, und ihr Tod war ein tragischer Verlust für alle, die von ihrer charismatischen Präsenz als Performerin und Songwriterin während einer über 30-jährigen Karriere berührt wurden 100 Lieder. Sie war die unvergessliche Stimme der elegant berauschenden und fröhlichen Weltanschauung der Band, ihre skurrilen, weisen und oft humorvollen Songs boten einen willkommenen Gegenpol zu den Belastungen des Alltags. Für die Heerscharen trauernder Fans weltweit, die sich bisher damit abgefunden hatten, sich mit dem dennoch beeindruckenden Backkatalog der Band von acht Alben zu trösten, kommt mit der Neuerscheinung ein unerwartetes und aufregendes Abschiedsgeschenk. Abgeschlossen, kurz bevor Belle starb, Quesaco? erscheint nun weltweit am 6. Mai auf dem US-Label Six Degrees Records.

Auch Lesen:   Musikkritik: Kazayah – Sweet, im ShakingGodspeed.com

25 Jahre sind seit der Gründung der Band vergangen, aber wenn man sich die 11 Songs auf dem neuen Album anhört, wird deutlich, dass Paris Combo nichts von ihrer Magie verloren haben. Durch und durch pariserisch, aber zeitlos und international mit einem täuschend leichten Touch, verwebt ihre Musik Elemente von Django Reinhardt-inspiriertem Gypsy-Jazz und lateinamerikanischer Musik sowie exotische und filmische Einflüsse und ist ein Beweis für die lange gemeinsame Reise der Gruppe.

Vier Jahre nach ihrem letzten Album Tako Tsubo werden Belle und die Kernmitglieder der Gruppe, David Lewis an Klavier und Trompete, Potzi an der Gitarre und François Jeannin am Schlagzeug, von Benoît Dunoyer de Segonzac am Bass und Rémy Kaprielan an Percussion und Gesang unterstützt. Gleich zu Beginn erkennen wir Belles skurrile Einstellung zum Leben in dem von ihr gewählten Titel

für das neue Album —

Quesaco?

ein alter provenzalischer Ausdruck, der mit „Was

ist

all das?“ oder „Was ist los?“ und die ihren Fragen nach dem Mysterium der Existenz eine charmante, altmodische Nuance verleiht.

You're looking at an article about Musikkritik: Paris Combo – Seine de la vie parisienne, im ShakingGodspeed.com<br /> . You can also see a video about Bitch Im From Louisiana - Louisiana Ca h feat DoubleTrouble Badazz Ent INFO DBC that you might like.


Video Details:
Title : Bitch Im From Louisiana - Louisiana Ca h feat DoubleTrouble Badazz Ent INFO DBC
Artist Name : LuiZana aka Louisiana Cash
Duration : 06:36
Video Size : 9.06 MB
Watch on Youtube

Directed by Chris Harmon I AM LOUISIANA II MIXTAPE COMING SOON!!!
Harmland Visions
@louisianacashtv @ChrisHarmonFilm @INFODBC

Auch Lesen:   Devon Alexis x Brady O’Keefe – Brix