„Mr. Burns, a Post-Electric Play“ von HVSF ist ein sensationeller Leitfaden zum Überleben der Apokalypse mit den Simpsons

“Herr. Burns, a Post-Electric Play“, beim Hudson Valley Shakespeare Festival, ist eine schwarze Komödie von Anne Washburn aus dem Jahr 2012 mit Musik von Michael Friedman, in der wir nach katastrophalen Ereignissen zusammengekauert sind und Geschichten über Trost, Verbundenheit und Überleben rund um die Simpsons erzählen. Es ist eine lärmende Feier und eine ziemlich düstere Endzeitgeschichte.

Es ist ein Stück, das in drei Akten und über 80 Jahren in einer tadellosen Produktion unter der Regie von Davis McCallum mit einer wunderbaren Besetzung erzählt wird. Als das Stück beginnt, teilt eine Gruppe von Überlebenskünstlern Erinnerungen und bestimmte Zeilen aus der Simpsons-Episode „Cape Feare“, der Zeichentrickserie, die das Remake des Films mit Sideshow Bob im Robert DeNiro-Teil aufgreift. Sie erzählen Geschichten unter den Sternen, um an ihrer Menschlichkeit und Vernunft festzuhalten. Luis Quintero ist besonders gut darin, seine Erinnerungen an diese Episode neu zu erschaffen.

Sie werden bald von einem Mann (Sean McNall) unterbrochen, der von dem Hügel hereinkommt, der außerhalb des HVSF-Zeltes sichtbar ist. Er hat seinen Weg über die Ostküste gemacht und bringt Neuigkeiten über die Verschwendung, die er gesehen hat. Es ist nicht nur postelektrisch, sondern postapokalyptisch. Das Stromnetz ist ausgefallen und Kernkraftwerke sind geschmolzen. Alle Versammelten rufen bald eine Liste von Freunden an, nach denen sie suchen, was als normale, akzeptierte Aktivität akzeptiert wurde. Es erinnerte mich an die Fragen, denen wir in den letzten drei Jahren begegnet sind, wen haben Sie durch die Krankheit verloren?

Foto von T. Charles Erickson

Der zweite Akt, der sieben Jahre später spielt, findet eine kleine Handwerkergemeinschaft, die Simpsons-Episoden und -Werbespots erstellt. Es ist eine lebendige, lebhafte Theaterszene, in der es um Leben und Tod geht. Sie kaufen Zeilen von Gönnern und Jockeys, um die besten Episoden gegen rivalisierende Gruppen zu präsentieren. Merritt Janson ist die verantwortliche Regisseurin in dieser Szene und es ist überdeutlich, dass Ms. Washburn sich in einem Proberaum auskennt.

Auch Lesen:   Today's Top Tips for Live Music (March 17, 2022)

Diese Szene hat eine großartige Erfindung, wenn wir sehen, wie die harte Scrabble-Truppe Bühneneffekte und Bühnengeschäfte improvisiert, eine gelbe Badekappe für Homers Glatze. Wir bekommen auch eine Debatte über das Wesen und die Verwendung von Unterhaltung. Es gibt auch eine ausgedehnte Tanzsequenz zu einer Mischung aus Pop-Hits („La Vida Loca“, „Toxic“, Gaga) namens „Chart Hits“, choreographiert von Kimiye Corwin. Die Musik stammt von Michael Friedman, der 2007 einen Obie für herausragende Leistungen erhielt. Er starb 2017 an den Folgen von HIV/AIDS. Diese Tanzpause wäre allein den Eintrittspreis wert, wenn nicht die Reizüberflutung von Akt III wäre.

Zach Fine als Mr. Burns/T. Karl Erickson

Akt III führt uns 75 Jahre in die Zukunft und die kleine junge Gruppe von Künstlern, die ums Überleben kämpfen, hat einen Chor hinzugefügt, The Shades of Springfield, Produktionswerte und sie produzieren eine Oper über Die Simpsons. Es gibt eine Bambusbühne, die während der Pause gebaut wurde, und Bänke, die dem Spielbereich hinzugefügt wurden, um das Publikum zu bewegen und den Raum vollständig neu zu konfigurieren, insbesondere für diejenigen, die an der Bühnenseite sitzen. Das Kostümdesign von Kathleen Doyle nimmt eine Wendung für die gerieben fabelhaften Stimmungen zusammen mit den linken Chorarrangements, Musikrichtung von Saul Nache. Die großartige Produktion geht weit über die Spitze und verfolgt ihre natürlichen Neigungen zu einem Mano-a-Mano-Kampf zwischen Mr. Burns (Zachary Fine, köstlich durcheinander) und Bart (Die unwahrscheinlich heroische Britney Simpson). Das Publikum wird aufgefordert, zu schreien und mit den Füßen zu stampfen, um die Kräfte des Guten am Leben zu erhalten, und was weißt du? Wir waren am Donnerstagabend ein brüllender Mob für Bart.

Foto von T. Charles Erickson

“Herr. Burns, a Post-Electric Play“ wird die Schönheit und Nützlichkeit unserer Popkultur aufrütteln und wertschätzen, wenn sie Sie nicht zu Tode erschreckt.

Auch Lesen:   “Dear Evan Hansen” a Dynamic Troubling Night at the Theatre

Bis 17. September @ Hudson Valley Shakespeare Festival

Karten: www.hvshakespeare.org



You're looking at an article about „Mr. Burns, a Post-Electric Play“ von HVSF ist ein sensationeller Leitfaden zum Überleben der Apokalypse mit den Simpsons<br /> . You can also see a video about The Floor is Lava that you might like.


Video Details:
Title : The Floor is Lava
Artist Name : RocketJump
Duration : 06:27
Video Size : 8.86 MB
Watch on Youtube

Three roommates must survive when the floor... is lava!

Anime fan? Check out our new series! youtube.com/watch?v=F2BT-cK2ZG4

ZEISS provided CP.3 XD lenses in the making of this video.
More information: zeiss.com/camera-lenses/int/cinematography/products/compact-prime-cp3-lenses.html

Directed by Clinton Jones
Written by Shawn Lebert & Clinton Jones
Story by Shawn Lebert, Clinton Jones, Cliff Lloret, Brett Driver

Starring Cliff Lloret, Clinton Jones, Brett Driver, and Casey Edwards

Original Music by Casey Edwards
Sound by Kevin Senzaki

Producer - Ashim Ahuja
Exec Producer - Snehal Patel
Director of Photography - Jan-Michael Losada
1st Asst. Camera - Ryan Magrish
Gaffer - Tyler Hart
Production Assistants - Cameron Covell and Brandon Le
Additional Story - Matt Arnold and Will Campos
Additional VFX Roto - Cameron Covell and Freddie Wong

Special thanks to Zeiss for production assistance

More awesome videos at RocketJump.com!

RJ Store ➤ shop.rocketjump.com
Follow RocketJump on Twitter ➤ bit.ly/RJtweet
Follow RJFS on Twitter ➤ twitter.com/rjfilmschool
Join the discussion ➤ discuss.rocketjump.com/

For licensing and usage inquiries please email [email protected]