Mikael Åkerfeldts Soundtrack und Tobias Forges Cameo

Klar ist eine neue schwedischsprachige Netflix-Serie, die auf dem berüchtigten schwedischen Kriminellen Clark Olofsson basiert. Unter der Regie von Ex-Bathory-Schlagzeuger und Herren des Chaos Regisseur Jonas Åkerlund hat die sechsteilige Serie einen seriösen Metal-Stammbaum.

Zu Beginn beauftragte Åkerlund Opeth-Mastermind Mikael Åkerfeldt mit der Komposition der Partitur für die Serie. Åkerfeldt kündigte kürzlich eine physische Veröffentlichung des 34-Spur-Soundtracks an, der Genres umspannt und vier Gesangsdarbietungen des Opeth-Frontmanns enthält. Der Soundtrack erscheint am 22. Juli 2022 über InsideOutMusic.

Beim Schreiben des Soundtracks zu Klarkommentierte Åkerfeldt in einer Pressemitteilung: „Die Musik zu schreiben für Klar ist wahrscheinlich eines der lohnendsten Dinge, die ich musikalisch gemacht habe. Es war so lustig. Anspruchsvoll, aber lustig. Ich wollte natürlich einen guten Job machen und Musik liefern, die zu der ziemlich bizarren Geschichte von Clark Olofsson passt. Ich musste ihm einen Ton zaubern. Sein Klang. Ich denke, es ist alles in meinem Kopf, aber es fühlte sich an, als wäre ich an etwas dran, nachdem ich den ersten Track beendet hatte. Das unmittelbare Feedback von Jonas Åkerlund war fast übertrieben positiv. Also habe ich es einfach von dort genommen.

Åkerfeldt sagte, er habe einen Großteil der Musik während der Pandemie geschrieben und einen „Wunschbrei von Musikstilen“ eingebaut, der immer noch dem „Originalsound von“ treu blieb Klar.“ Er sagt, der „Anything goes“-Ansatz sei fest mit dem Protagonisten der Serie, Clark Olofsson, verbunden.

„Musik zu schreiben, um die facettenreiche Geschichte eines Mannes wie Clark Olofsson darzustellen, musste zwangsläufig zu einer Art musikalischem Wahnsinn führen“, sagte Åkerfeldt.

Unterdessen erscheint in der sechsten Folge der Serie seine schwedische Metal-Koryphäe Tobias Forge von Ghost. Der komödiantische Teil zeigt Forge, der traditionelle Kleidung trägt und eine Geige spielt, gerade als ein ausschweifender Olofsson und seine Bande ankommen, um Ärger zu machen. Die Begegnung endet damit, dass Tobias mit seinem eigenen Instrument geschlagen wird. Autsch.

Auch Lesen:   Tim Heideckers „Schlag in die Magengrube“: Streame die Single

Clark streamt jetzt auf Netflix. Sie können den Soundtrack über InsideOutMusic vorbestellen und Forges Gastauftritt unten ansehen.



You're looking at an article about Mikael Åkerfeldts Soundtrack und Tobias Forges Cameo<br /> . You can also see a video about aufgeMUKt mit Severin Keller und Mikael Rudolfsson that you might like.


Video Details:
Title : aufgeMUKt mit Severin Keller und Mikael Rudolfsson
Artist Name : MUK
Duration : 29:51
Video Size : 40.99 MB
Watch on Youtube

Zu Gast im Studio bei Marion Eigl sind Mikael Rudolfsson und Severin Keller. Rudolfsson ist einer der kreativsten Solisten der europäischen Neue Musik-Szene und seit 2017 Posaunist des Klangforum Wien. Für ihn ist sein Instrument zu einer Art Gesang geworden. Ein Medium, durch welches er spricht. Das Thema neue Spieltechniken auf der Posaune ist ihm ein großes Anliegen. Damit stößt er bei seinem Studenten Severin Keller auf offene Ohren. Der macht gerade seinen Master an der MUK.

Erstausstrahlung: 17. April 2022, 15.30 Uhr