Meek Mill bittet den „großen Homie“ Elon Musk, ihn in Twitter investieren zu lassen

Meek Mill hat den „großen Homie“ Elon Musk gebeten, ihn an seiner jüngsten Twitter-Investition teilhaben zu lassen.

Der Tesla-Gründer und Unternehmer hat die Social-Media-Plattform im vergangenen Monat (25. April) erfolgreich für rund 44 Milliarden US-Dollar (34,5 Milliarden Pfund) erworben.

Sein Angebot wurde zunächst von Twitter abgelehnt, das eine „Giftpillen“-Maßnahme einführte, um einen Übernahmeversuch von Musk zu stoppen. Die beiden Parteien nahmen jedoch später Gespräche auf, bevor der Deal in die Endphase der Verhandlungen eintrat.

Mill hat Musk jetzt öffentlich getwittert und ihn direkt gefragt, ob es für ihn Raum gibt, an dem Deal teilzunehmen.

„Elon Musk, lass uns mit deinem ‚großen Homie‘ in Twitter investieren“, schrieb Mill, wie du unten sehen kannst. Musk muss noch antworten.

Musk gab letzten Monat einen Einblick in seine neue Politik für die Plattform: „Ich hoffe, dass selbst meine schlimmsten Kritiker auf Twitter bleiben, denn das bedeutet Meinungsfreiheit“, twitterte er.

Als der Deal abgeschlossen war, veröffentlichte Musk auch ein Zitat auf der Plattform, in dem er behauptete, dass „die freie Meinungsäußerung das Fundament einer funktionierenden Demokratie ist und Twitter der digitale Marktplatz ist, auf dem wichtige Angelegenheiten für die Zukunft der Menschheit debattiert werden“.

Er erklärte auch, dass er beabsichtige, die Social-Media-Site „besser denn je zu machen, indem er das Produkt mit neuen Funktionen verbessere, die Algorithmen Open Source mache, um das Vertrauen zu stärken“, und sagte, er plane, „Spam-Bots zu besiegen“, „während alle Menschen authentifiziert werden“. .

„Twitter hat ein enormes Potenzial – ich freue mich darauf, mit dem Unternehmen und der Benutzergemeinschaft zusammenzuarbeiten, um es zu erschließen“, schloss Musk.

Auch Lesen:   Massive Attack cancel tour dates as member battles "serious illness"

Jameela Jamil gab bekannt, dass sie Twitter verlassen würde, nachdem sie die Nachricht erhalten hatte, dass Musk die Seite gekauft hatte. „Ah, er hat Twitter“, sagte Jamil.

„Ich möchte, dass dies mein letzter Tweet ist, der hier liegt. Einfach wirklich *jede* Entschuldigung, um Bilder zu zeigen [her pet dog] Barold.“

Sie fuhr fort, ihre Besorgnis darüber auszudrücken, in welche Richtung Twitter unter Musk gehen würde. „Ich befürchte, dieses Gebot der Meinungsfreiheit wird dieser Höllenplattform helfen, ihre endgültige Form von völlig gesetzlosem Hass, Bigotterie und Frauenfeindlichkeit zu erreichen“, schrieb Jamil. “Viel Glück.”

Andere, die auf die Nachricht reagierten, waren Geoff Barrow, der twitterte: „Hi Elon, du bist ein Idiot. Wie sieht es mit der Meinungsfreiheit aus?“

Während Anton Newcombe hinzufügte: „Sagen Sie ihm und seinesgleichen, sie sollen sich selbst ficken und Anweisungen geben.“ Questlove twitterte: „Welp. Was jetzt.” Weitere Reaktionen können Sie hier nachlesen.



You're looking at an article about Meek Mill bittet den „großen Homie“ Elon Musk, ihn in Twitter investieren zu lassen<br /> . You can also see a video about Miel pops zu zu zu - 1h that you might like.


Video Details:
Title : Miel pops zu zu zu - 1h
Artist Name : Okami
Duration : 00:12
Video Size : 281.25 kB
Watch on Youtube