Manic Street Preachers necken die Neuauflage von „Know Your Enemy“.

Die Manic Street Preachers haben angedeutet, dass bald eine neue Neuauflage von „Know Your Enemy“ erscheinen wird, mit einer Ankündigung, die später in dieser Woche erwartet wird.

  • WEITERLESEN: Manic Street Preachers: „Wir haben uns durch das Vergessen geredet“

Auf ihren Social-Media-Profilen hat die Band heute (20. Juli) einen Teaser-Clip mit Visuals für die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum des Albums geteilt, zusammen mit einem Datum – diesen Freitag (22. Juli) um 9 Uhr MEZ.

Den Clip könnt ihr hier sehen:

Letztes Jahr sprach die Band mit NME über die Neuauflage und erklärten, dass sie daran gearbeitet hätten, die lang diskutierte Neuveröffentlichung ihres sechsten Albums aus dem Jahr 2001 zusammenzustellen.

Das Album, das die Singles „Found That Soul“, „So Why So Sad“ und „Let Robeson Sing“ enthielt, war bei seiner Veröffentlichung geteilter Meinung. Eine weitläufige Platte mit einer stark eklektischen Mischung aus Sounds und einigen ihrer offenkundigsten politischen Bilder, die einen Großteil der neuen Fangemeinde, die auf ihrem vorherigen und erfolgreichsten Album „This Is My Truth Tell Me Yours“ gewonnen wurde, vor den Kopf gestoßen hat. Es gewann jedoch einen Platz in den Herzen der Hardcore-Fans und in den Geschichtsbüchern – als sie einen Launch-Gig in Kuba vor einem Publikum spielten, zu dem auch Fidel Castro gehörte.

Im Gespräch mit nach dem Fortgang der Neuauflage gefragt NME Letztes Jahr antwortete Nicky Wire: „Es starrt mich gerade an! Es gibt zwei Kisten mit Sachen. Ich sitze mit unserem Toningenieur im Studio und er ist da und konfrontiert mich.“

Auch Lesen:   Britney Spears sagt, ihr Bruder Bryan sei „nie zu ihrer Hochzeit eingeladen“ worden

Er fuhr fort: „Es war ziemlich aufregend, weil ich tatsächlich zwei Songs entdeckt habe, die noch nie veröffentlicht wurden. Sofern ich nicht irgendwo Mist gebaut habe, gibt es einen Song namens „Rosebud“, den noch nie jemand gehört hat, und einen anderen namens „Studies In Paralysis“, der noch nie gehört wurde, sowie eine völlig andere Version von „Let Robeson“. Sing diesen James [Dean Bradfield, frontman] in seiner Wohnung in London auf einem Keyboard gemacht und hat keinerlei Ähnlichkeit mit dem, was daraus geworden ist.

„Es gibt wirklich viele Leckereien. Sogar ich bin ziemlich schwindelig vor Aufregung. James und Sean [Moore, drummer] waren aber nicht arsch…“

Wire enthüllte auch, dass er plant, die ursprüngliche Absicht der Band für das Album mit der bevorstehenden Neuveröffentlichung zu erfüllen, indem er es in zwei separate Alben namens „Solidarity“ und „Door To The River“ aufteilt, die seinen ausgeprägten Hardrock und mehr Akustik zeigen. experimentelle Seite.

Auf die Frage, ob sie vielleicht spezielle ‘Know Your Enemy’-Jubiläumsshows aufführen könnten, antwortete Wire: „Ich wünschte, ich könnte das sagen! Um ehrlich zu sein, gibt es verdammt viel zu lernen. Als wir das Album aufgenommen haben, haben wir nie im selben Raum gespielt. Es war alles absichtlich am Rande. Es war richtig punkig. Viele Demos wurden zu Songs, wir haben unsere eigenen Ideen entwickelt. Ich glaube nicht, dass wir eine ganze Show durchziehen könnten.“

Bradfield erinnerte sich an die gespaltenen Reaktionen, die „Know Your Enemy“ im Jahr 2001 erhielt: „Manchmal ist ein unauslöschlicher Teil der Richtung, die eine Band einschlägt, nur ein Weg, ihren eigenen Erfolg kindisch zu ruinieren.

Auch Lesen:   The Cure kündigen Neuauflage von „Wish“ zum 30-jährigen Jubiläum an

„Das ist es bis zu einem gewissen Grad, was ‚Know Your Enemy’ ist. Wir reagieren auf Alben in Folge, „Everything Must Go“ und „This Is My Truth“, die allein in Großbritannien riesige Alben sind – eines verkaufte sich 1,3 Millionen Mal und das andere 1,5 nur in Großbritannien. Dann gehen wir einfach kindisch und mürrisch hin und beschuldigen uns, zu erfolgreich, aufgebläht und zufrieden mit uns selbst zu sein, indem wir ‚Know Your Enemy‘ schreiben.“

Er fuhr fort: „Wenn ich ‚Know Your Enemy’ höre, höre ich, dass wir gute Arbeit geleistet haben, den Erfolg, den wir über diese beiden Alben aufgebaut hatten, abzubauen. Manchmal dachtest du, die Presse hätte es auf dich abgesehen, aber wir hatten es wahrscheinlich mehr auf uns selbst abgesehen.“

Überprüfung des Albums zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung, NME Fazit: „‚Know Your Enemy’ mag mit mehr Fehlern gespickt sein als Kalifornien, aber in einer zunehmend anspruchslosen Welt erlaubt es Ihnen, mit einem vorsichtigen ‚Ja’ zu antworten. Weit entfernt von göttlich, aber auf der Seite der Engel.“



You're looking at an article about Manic Street Preachers necken die Neuauflage von „Know Your Enemy“.<br /> . You can also see a video about Love Your Enemies - Preacher Br P Chakana that you might like.


Video Details:
Title : Love Your Enemies - Preacher Br P Chakana
Artist Name : Eastlea Tabernacle
Duration : 03:46
Video Size : 5.17 MB
Watch on Youtube

Preacher: Br P. Chakana (Epworth)
Website: eastleatabernacle.org/