Madonna feiert jahrzehntelange Dance-Hits mit „Finally Enough Love“ – ShakingGodspeed

Madonna wird auf dem kommenden neuen Retrospektive-Album auf jahrzehntelange Dance-Hits zurückblicken. Endlich genug Liebe. Das Set feiert den geschichtsträchtigen Lauf der Diva Werbetafel‘s Dance Club Songs Chart, wo sie einen Rekord von 50 Chartstürmern hat – die meisten Nr. 1 auf jeder Single Werbetafel Diagramm.

Entdecken

Entdecken

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Diagramme und Nachrichten an

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Diagramme und Nachrichten an

Die Queen of Pop selbst hat die Remix-Sammlung kuratiert, die ihre vielen Dancefloor-Smashes hervorhebt und bisher unveröffentlichtes Material und Tracks bietet, die entweder ihr digitales oder kommerzielles Debüt geben. Das Set wird sowohl in einer 16-Spur-Edition als auch in einer synchronisierten 50-Spur-Deluxe-Version (siehe Abbildung unten) erhältlich sein Endlich genug Liebe: 50 Nummer Eins. (Siehe die Titellisten für beide Versionen unten.)

Endlich genug Liebe wird am 24. Juni in seiner 16-Track-Edition bei Streaming-Diensten erscheinen. Am 19. August werden dann sowohl die 16-Track- als auch die 50-Track-Version als digitaler Download und auf CD und Vinyl-LP veröffentlicht, während die 50- Track-Version wird Streamer erreichen.

Endlich genug Liebe umfasst Madonnas gesamte Aufnahmekarriere bei Major-Labels und bietet bekannte Favoriten wie „Vogue“, „Like a Prayer“, „Music“ und „Hung Up“. Mit an Bord ist auch die Du kannst tanzen Remix Edit von „Into the Groove“, das am Dienstag (4. Mai) sein digitales Debüt gibt.

Madonna "Endlich genug Liebe"

Madonna „Endlich genug Liebe“
Mit freundlicher Genehmigung Foto

Endlich genug Liebe‘s Tracklist schließt mit dem Honey Dijon Radio Mix von Madonnas historischem 50. Nr. 1 ab Werbetafel‘s Dance Club Songs-Chart „I Don’t Search I Find“ – was sie zur ersten und einzigen Künstlerin mit 50 Nr. 1 auf einer Single machte Werbetafel Diagramm. Zum Zeitpunkt seiner Krönung erzählte Madonna Werbetafel: „Tanzen ist meine erste Liebe, also fühlt es sich jedes Mal, wenn einer meiner Songs in den Clubs gefeiert und in den Charts anerkannt wird, wie zu Hause an!!“

Endlich genug Liebe Der Titel bezieht sich passenderweise auf einen Text in „I Don’t Search I Find“.

Fast alle 50 Madonna’s Dance Club Songs No. 1 sind auf vertreten Endlich genug Liebe. Ihre doppelseitigen Nr. 1s („Holiday“/„Lucky Star“ und „Angel“/„Into the Groove“) sind durch die Aufnahme der 7-Zoll-Version von „Holiday“ und der Du kannst tanzen Remix-Bearbeitung von „Into the Groove“. Nicht in der Sammlung enthalten ist ihr 1987er Nr. 1 „Causing a Commotion“.

Auch Lesen:   Nick Jonas feiert das Zuhause seines Babys – ShakingGodspeed

Bemerkenswerterweise ist einer ihrer Dance Club-Songs Nr. 1 tatsächlich ein ganzes Album – das Remix-Projekt von 1987 Du kannst tanzendie 1988 die Charts anführte. (Vor dem 23. Februar 1991 war die Charts nicht immer Song-spezifisch und vollständige Alben durften an verschiedenen Stellen in die Charts aufgenommen werden.) Du kannst tanzen ist vertreten auf Endlich genug Liebe durch drei Remix-Bearbeitungen aus dem Set (für „Into the Groove“, „Physical Attraction“ und „Everybody“).

Jeder Remix auf Endlich genug Liebe wurde vom siebenfachen Grammy-Gewinner Mike Dean remastered. (Dean hat eine Reihe von Tracks auf Madonnas letzten beiden Studioalben produziert, Frau X und Rebellenherz.)

Unter den berühmten DJs und Produzenten, die auf vertreten sind Endlich genug Liebe durch ihre Remixe: Above & Beyond, Eddie Amador, Avicii, Axwell, Benny Benassi, Victor Calderone, Honey Dijon, Felix da Housecat, Sander Kleinenberg, David Morales, Offer Nissim, William Orbit, Pet Shop Boys, Shep Pettibone, Stuart Price, Mac Quayle, Peter Rauhofer, Ralphi Rosario, Sasha, Bob Sinclar, Thunderpuss, Junior Vasquez, Richard „Humpty“ Vission und Tracy Young.

Endlich genug Liebe ist Madonnas drittes kommerziell veröffentlichtes Remix-Album in den USA Remixed & Revisited (2003) und Du kannst tanzen (1987).

Endlich genug Liebe ist die erste Albumveröffentlichung im Rahmen der neuen globalen Partnerschaft zwischen Madonna und der Warner Music Group, die letzten August bekannt gegeben wurde. (Natürlich an Madonnas Geburtstag.) Als der Deal bekannt gegeben wurde, versprach eine Pressemitteilung eine „umfassende, mehrjährige Reihe von Katalogveröffentlichungen“ ab 2022 – dem 40. Jahrestag von Madonnas Plattenkarriere bei der Warner Music Group (sie unterschrieb bei Warner’s). Sire Records 1982).

Endlich genug Liebe (vorbestellen)
Standardalbum mit 16 Titeln
Streaming-Version erscheint am 24. Juni
1-CD, 2-LP und digitale Download-Versionen erscheinen am 19. August

Songverzeichnis
1. „Jeder“ (You Can Dance Remix Edit) +#
2. „Into The Groove“ (You Can Dance Remix Edit) +#
3. „Wie ein Gebet“ (Remix/Bearbeitung)
4. „Express Yourself“ (Remix/Bearbeitung)
5. „Vogue“ (Einzelversion) +
6. „Tiefer und tiefer“ (Davids Radio Edit) +#
7. „Secret“ (Juniors Luscious Single Mix)
8. „Frozen“ (erweiterter Club-Mix-Edit)
9. „Musik“ (Deep Dish Dot Com Radio Edit)
10. „Hollywood“ (Calderone & Quayle-Bearbeitung) +#
11. „Hung Up“ (SDP Extended Vocal Edit)
12. „Give It 2 ​​Me“ (Eddie Amador Club 5 Edit) °+
13. „Girl Gone Wild“ (Aviciis UMF-Mix)
14. „Living For Love“ (Angebot Nissim Promo-Mix) *+
15. „Medellín“ (Angebot Nissim Madame X im Sphinx-Mix) – Madonna & Maluma
16. „Ich suche nicht, ich finde“ (Honey Dijon Radio Mix)

Auch Lesen:   „Harry’s House“ von Harry Styles ist da: Fans reagieren – ShakingGodspeed

Endlich genug Liebe: 50 Nummer Eins (vorbestellen)
Deluxe-Album mit 50 Titeln
3-CD, 6-LP, Streaming und digitale Download-Versionen erscheinen am 19. August

Songverzeichnis
1. „Urlaub“ (7-Zoll-Version) +
2. „Wie eine Jungfrau“ (7-Zoll-Version)
3. „Material Girl“ (7-Zoll-Version)
4. „Into The Groove“ (You Can Dance Remix Edit) +#
5. „Öffne dein Herz“ (Videoversion) +
6. „Körperliche Anziehung“ (You Can Dance Remix Edit) +#
7. „Jeder“ (You Can Dance Remix Edit) +#
8. „Wie ein Gebet“ (Remix/Edit)
9. „Express Yourself“ (Remix/Bearbeitung)
10. „Keep It Together“ (Alternativer Single-Remix) *+
11. „Vogue“ (Single-Version) +
12. „Rechtfertige meine Liebe“ (Orbit Edit)
13. „Erotica“ (Underground-Club-Mix)
14. „Tiefer und tiefer“ (Davids Radio Edit) +#
15. „Fieber“ (Radio Edit) +
16. „Secret“ (Junior’s Luscious Single Mix)
17. „Bedtime Story“ (Junior’s Single Mix)
18. „Weine nicht um mich, Argentinien“ (Miami Mix Edit)
19. „Frozen“ (Extended Club Mix Edit)
20. „Lichtstrahl“ (Sasha Ultra Violet Mix Edit) +#
21. „Nichts wirklich wichtig“ (Club 69 Radio Mix) +
22. „Schöner Fremder“ (Calderone Radio Mix)
23. „American Pie“ (Richard ‚Humpty‘ Vision Radio Mix)
24. „Musik“ (Deep Dish Dot Com Radio Edit)
25. „Don’t Tell Me“ (Thunderpuss-Video-Remix) +#
26. „Wie es sich für ein Mädchen anfühlt“ (Above And Beyond Club Radio Edit)
27. „Impressive Instant“ (Peter Rauhofers Universal Radio Mixshow Mix) +#
28. „Stirb an einem anderen Tag“ (Deepsky Radio Edit) +#
29. „American Life“ (Felix Da Housecats Devin Dazzle Edit) *+
30. „Hollywood“ (Calderone & Quayle Edit) +#
31. „Me Against The Music“ (Peter Rauhofer Radio Mix) + – Britney Spears mit Madonna
32. „Nothing Fails“ (Tracy Youngs Underground Radio Edit) *+
33. „Love Profusion“ (Ralphi Rosario House Gesangsbearbeitung) +#
34. „Hung Up“ (SDP Extended Vocal Edit)
35. „Entschuldigung“ (PSB Maxi Mix Edit) +#
36. „Get Together“ (Jacques Lu Cont Vocal Edit) +
37. „Jump“ (Axwell-Remix-Bearbeitung)
38. „4 Minutes“ (Bob Sinclar Space Funk Edit) + – mit Justin Timberlake & Timbaland
39. „Give It 2 ​​Me“ (Eddie Amador Club 5 Edit) +#
40. „Feier“ (Benny Benassi Remix Edit)
41. „Give Me All Your Luvin’“ (Party Rock Remix) – mit LMFAO & Nicki Minaj
42. „Girl Gone Wild“ (Aviciis UMF-Mix)
43. „Turn Up The Radio“ (Angebot Nissim Remix Edit) *+#
44. „Living For Love“ (Angebot Nissim Promo-Mix) *+
45. „Ghosttown“ (Dirty-Pop-Intro-Remix)
46. ​​„Bitch I’m Madonna“ (Sander Kleinenberg Video Edit) +# – mit Nicki Minaj
47. „Medellín“ (Angebot Nissim Madame X im Sphinx-Mix) – Madonna & Maluma
48. „I Rise“ (Tracy Youngs Pride Intro Radio Remix)
49. „Crave“ (Tracy Young Dangerous Remix) – mit Swae Lee
50. „Ich suche nicht, ich finde“ (Honey Dijon Radio Mix)

Auch Lesen:   Victoria Monet & More Discuss Indie Artist Journeys, Female Managers – ShakingGodspeed

* zuvor unveröffentlicht
+ erstmals digital verfügbar
# erstmals im Handel erhältlich



You're looking at an article about Madonna feiert jahrzehntelange Dance-Hits mit „Finally Enough Love“ – ShakingGodspeed<br /> . You can also see a video about Asking MIT Students If They Ever Sleep that you might like.


Video Details:
Title : Asking MIT Students If They Ever Sleep
Artist Name : Colby Martel
Duration : 05:25
Video Size : 7.44 MB
Watch on Youtube

Last week, I visited the Massachusetts Institute of Technology (MIT), to ask students about their sleep schedules, study habits, screen time, and more! Comment your thoughts below!!

Shoutout to Daena, Kenan, Aiden, Daniel, Jasmine, Chubbs, and Bethany for being in the video!! AND huge thank you to Kevin for filming!!

ALSO- thank you SO MUCH for all the love on my first Harvard video!
Watch It Here If You Haven't Yet: youtube.com/watch?v=Bt1SIIe8s5I

Like and subscribe for more! Big things coming soon!