Leveling Up auf dem zweiten Album How to Let Go

Sigrid hat die Kraft gelernt, die mit dem Loslassen einhergeht. Das ist die kristallklare Botschaft ihres zweiten Albums mit dem passenden Titel Wie man loslässt.

Eine Woche vor der Veröffentlichung des Albums am 6. Mai sitzt Sigrid im Büro ihres Plattenlabels in London. Sie ist kürzlich von einer stürmischen Pressetour in den USA nach Europa zurückgekehrt – zum ersten Mal seit vor der Pandemie wieder in den USA. Die Reise beinhaltete Shows im The Fonda Theatre in Los Angeles und im Brooklyn Steel in New York und sogar ein intimes Konzert am frühen Morgen im Observatorium im 86. Stock des Empire State Building.

„Es war irgendwie surreal“, sagt sie über ihren Auftritt im berühmten New Yorker Wahrzeichen. „Aber ja, es hat großen Spaß gemacht. Sie lassen uns sogar auf diese Etage, die fast niemand betreten darf, was wirklich aufregend ist. Bis zur eigentlichen Spitze des Empire State Building, das war also etwas ganz Besonderes.“

Auch wenn wir mehr als 5.000 Meilen voneinander entfernt sind und uns zum ersten Mal über Zoom getroffen haben, ist der norwegische Popstar während unseres Interviews warmherzig und einnehmend. Sie trägt einen kuscheligen blaugrauen Rollkragenpullover und ihr Haar zu einem lässigen Pferdeschwanz zurückgebunden und erzählt, wie sich das neue Studio-Set von ihrem Debüt 2019 unterscheidet. Sucker Punch.

„Ich habe das Gefühl, dass die Songs vielleicht klanglicher atmen als auf der ersten Platte“, sagt sie, und das Ende ihres Gedankens trällert wie eine Frage. „Ich liebe die erste Platte absolut, ich bin so stolz auf diese. Dieser lehnte sich ziemlich in die Scandipop-Sache hinein. Ich denke, das ist immer noch … Ich meine, ich bin Skandinavier, Sie werden hören, dass ich Norweger bin, egal wie viel Englisch ich spreche. Aber ja, die Gitarren dürfen zu meinem Gesang fließen, ich singe nicht gerne [mimes relentless ferocity] die ganze Zeit. Es atmet alles ein bisschen mehr.“

Auch Lesen:   Taylor Swifts „This Love (Taylors Version)“: Hören Sie den Teaser

Der Aufnahmeprozess dahinter Wie man loslässt stand auch in krassem Gegensatz zu ihrem ersten Album – vor allem dank der hektischen Anforderungen des Lebens als aufstrebender Popstar, der zu Beginn der Coronavirus-Pandemie zusammen mit dem Rest des täglichen Lebens kreischend zum Stillstand kam. Anstatt auf verschiedenen Schreibreisen in die Zentren der Musikindustrie wie LA und NYC zusammengeschustert zu werden, wurde der Großteil des Albums in relativer Isolation in Kopenhagen nur mit Sigrid, dem dänischen Produzenten Sylvester Sivertsen und der Songwriterin Caroline Ailin erstellt.



You're looking at an article about Leveling Up auf dem zweiten Album How to Let Go<br /> . You can also see a video about Genshin Impact 2 7 Livestream English - Special Announcement Program that you might like.


Video Details:
Title : Genshin Impact 2 7 Livestream English - Special Announcement Program
Artist Name : Streetwise Rhapsody
Duration : 05:16
Video Size : 7.23 MB
Watch on Youtube

The special preview program for Genshin Impact Version 2.7

Redeem Codes:
1. LANVJSFUD6CM
2. DTNUKTWCC6D9
3. HSNUKTXCCPWV

Music Used During Waiting Time and End of Stream:
(Track 6): youtu.be/OIScAulvMm4

0:00 Waiting
13:45 Special Program
49:59 Program End
52:57 Redeem Codes

🧡 My Social Media:
📷 Instagram: instagram.com/streetwise_rhapsody/
☁️ Soundcloud: soundcloud.com/streetwise-rhapsody/
📘 Facebook Page: facebook.com/streetwise.rhapsody
🐦 Twitter: twitter.com/streewise_09
❤️ Support me with a small donation ko-fi.com/streetwiserhapsody

#Genshinimpact
#Yelan
#KukiShinobu
#Hoyoverse
#Mihoyo