John Leguizamo nennt James Francos Casting als Fidel Castro

John Leguizamo scheute sich nicht, seine Gedanken zu teilen, als es um James Francos jüngstes umstrittenes Castro als Fidel Castro ging.

“Wie geht das noch weiter?” schrieb der Schauspieler auf seinem Instagram. „Wie schließt Hollywood uns aus, stiehlt aber auch unsere Erzählungen? Schluss mit der Aneignung von Hollywood und Streamern! Boykott! Dieses F’d up! Plus ernsthaft schwer zu erzählende Geschichte ohne Überhöhung, was falsch wäre! Ich habe keine [problem] mit Franco, aber er ist kein Latino!“

Das Encanto star teilte seine ungefilterten Gedanken zusammen mit einem Screenshot einer Deadline-Story, die Francos Rolle im kommenden Film bestätigt Alina von Kuba gegenüber Mía Maestro und Ana Villafañe. Der Film wird das zweite Projekt des ehemaligen Oscar-Gastgebers sein, nachdem er eine längere Pause von der Schauspielerei eingelegt hat, nachdem er 2019 von zwei seiner ehemaligen Filmstudenten wegen sexuellen Fehlverhaltens verklagt worden war. Letztendlich stimmte er zu, mehr als 2,2 Millionen Dollar in einem Vergleich zu zahlen.

Es ist erwähnenswert, dass Francos Vater portugiesischer Abstammung ist, während beide Eltern von Castro aus Spanien stammen. Castro selbst wurde in Kuba geboren.

Bereits im Januar sprach Leguizamo den Kolorismus an, den er in Hollywood erlebt hat, und erzählte der Academy of Motion Pictures Arts and Sciences in einem offenen Gespräch, dass er sich mehrere Jahre bewusst der Sonne ferngehalten habe, um heller zu wirken.

Ende 2021 setzte sich Franco zu seinem ersten Interview seit fast vier Jahren zusammen, um den Fall sexueller Übergriffe und andere Vorwürfe gegen ihn anzusprechen. Er sagte Jess Cagle von SiriusXM, dass er sich seit den Tagen verändert habe, als ihm mehrfach unangemessenes Verhalten vorgeworfen worden sei. Er gestand auch, sexsüchtig zu sein.





Video Details:
Title : Forward-looking ALS care providing hope for a once hopeless diagnosis
Artist Name : WGN News
Duration : 08:28
Video Size : 11.63 MB
Watch on Youtube

It is often in times of trouble, where we find possibility — where a disability can bring about the ability for change. For Brian Wallach and Sandra Abrevaya, a diagnosis of ALS was not an end. It was a beginning.