Jeff Tweedy von Wilco nimmt am Sit-in zum japanischen Frühstück für Überraschungen beim Pitchfork Music Festival teil

Am Samstagabend, mitten im Set von Japanese Breakfast beim Pitchfork Music Festival im Union Park in Chicago, überraschte Jeff Tweedy von Wilco die Konzertbesucher mit einem Zweispur-Sit-In.

Michelle Zauner, die 33-jährige Leadsängerin und Songwriterin von Japanese Breakfast, war mittendrin in ihrem Song „Kokomo, IN“, der auf dem Album 2021 von Japanese Breakfast erschien Jubiläumund insbesondere, Tweedy berichtete in einem Instagram-Livestream – als er beiläufig zu ihr auf die Bühne kam.

Nach dem Track sagte Zauner dem Publikum: „Jeff Tweedy ist mein Lieblingssongwriter aller Zeiten und es ist eine große Ehre. Vielen Dank, dass Sie mit uns spielen.“

Darauf antwortete er: „Danke, dass Sie mich haben. So schön, vielen Dank. Vielen Dank.”

Tweedy wurde dann eine Gitarre gereicht, als Zauner das bevorstehende Lied als „besonderes“ vorstellte. Anschließend führten sie Wilcos „Jesus Etc.“ auf, was das zweite Mal war, dass Zauner nach ihrem gemeinsamen Auftritt beim diesjährigen Solid Sound Festival mit Tweedy bei dem legendären Song von 2002 zusammenarbeitete.

Sehen Sie sich unten den Auftritt von Tweedy und Japanese Breakfast an. Tweedy kommt nach etwa 33 Minuten auf die Bühne.