„Ich war immer diejenige, die Unrecht hatte“: Chloe spricht über ihre Vergangenheit auf Siesta Key

Chloes Reise zur Selbstfindung geht weiter – aber jetzt mit Chris (und nur guter Stimmung) an ihrer Seite.

Diese Wochen Siesta-Taste zeigte die Zen-Blondine, die immer noch von ihrem letzten Gespräch mit Sam schwankte (ein kleiner Weiser hier drüben, bitte!). Chloe beschloss, eine Pause vom „Sam and Juliette Sh*tstorm“ einzulegen, und konzentrierte sich darauf, sich mit Chris in ihrem neuen Zuhause einzuleben, obwohl sie von Freunden und Familie hörte, dass die beiden „viel zu schnell umziehen“.

Sogar Chloes Mutter äußerte sich besorgt über den schnellen Einzug des Paares – während sie die Vergangenheit ihrer Tochter zur Sprache brachte.

„Sie war früher eine ziemliche Handvoll. Ich hoffe nur, dass sie nie wieder in diese Richtung geht“, sagte Michelle.

Chris beruhigte sie schnell und wies auf ihre „sehr ausgeglichenen Persönlichkeiten“ hin, die teilweise auf ihre astrologischen Zeichen zurückzuführen sind: Er ist ein Widder; Chloe ist Jungfrau.

Die Gründerin von Concept by Chloe ihrerseits zögerte nicht zu erklären, wie weit sie seit dem Kurzurlaub der Crew auf Palm Island im letzten Jahr gekommen ist.

„Ich fühle mich definitiv in allem viel besser. Ich bin einfach sehr glücklich“, sagte sie und bemerkte, dass sie ein Jahr damit verbracht hatte, sich selbst zu finden, während sie „Schichten ablegte und mich die ganze Zeit in den Schlaf weinte“.

Chloe kämpfte mit den Tränen und sagte dann zu Chris, dass sie ihr ganzes Leben lang gegen negative Etiketten gekämpft habe.

„Ich war immer derjenige, der im Unrecht war. [If] Ich war mit meiner besten Freundin aus Kindertagen zusammen und etwas ging kaputt, es war immer meine Schuld. Wenn jemand geweint hat, ist es wie: “Was hat Chloe getan?” Das war das Muster meines Lebens“, sagte sie. „Und irgendwann dachte ich, weißt du was? Wenn mich alle als das böse Mädchen abstempeln, dann könnte ich genauso gut das werden und die Beste darin sein, die jemals jemand gesehen hat.”

Auch Lesen:   Siesta Key Konfrontation: Juliette kam endlich von Angesicht zu Angesicht mit „der berüchtigten Meghan“

Aber für sie ist die Vergangenheit unwichtig. Und sie sagte Chris, dass jeder, der denkt, dass er es überstürzt, sich irrt.

„Dich zu finden und die Beziehung zu haben, die wir haben, ist einfach so besonders“, sagte sie. „Ich denke, manche Leute denken vielleicht, dass wir uns ein bisschen schnell bewegen, aber Zeit ist nicht relevant, wenn man verliebt ist.“

Was denkst du? Spielt die Zeit eine Rolle, wenn Sie Ihren Seelenverwandten getroffen haben? Ton aus in den Kommentaren, dann fangen Sie ein brandneues Siesta-Taste Donnerstag um 9/8c.

You're looking at an article about „Ich war immer diejenige, die Unrecht hatte“: Chloe spricht über ihre Vergangenheit auf Siesta Key<br /> . You can also see a video about Felix Lobrecht - Der glaubw rdige Provokateur Sternstunde Philosophie SRF Kultur that you might like.


Video Details:
Title : Felix Lobrecht - Der glaubw rdige Provokateur Sternstunde Philosophie SRF Kultur
Artist Name : SRF Kultur
Duration : 57:56
Video Size : 79.56 MB
Watch on Youtube

Früher hat er für vier Euro die Stunde gejobbt. Heute füllt Felix Lobrecht die grössten Hallen mit seiner Comedy, gehört zu den erfolgreichsten Podcastern Deutschlands und schrieb einen Bestseller. Lobrecht provoziert – und bleibt stets glaubwürdig. Denn er kennt auch die Schattenseiten des Lebens.

🔔 Abonniere jetzt SRF Kultur auf YouTube 👉 youtube.com/srfkultur?sub_confirmation=1

Im Dezember wurde Felix Lobrechts Podcast «Gemischtes Hack», den er gemeinsam mit dem Moderator Tommi Schmitt produziert, wieder zum beliebtesten Spotify-Podcast in Deutschland und in der Schweiz gewählt. Es ist der einzige nicht-englische Podcast, der es auch in die weltweiten Top Ten des Streamingdienstes geschafft hat. Die New York Times adelte Felix Lobrecht mit einer Lobeshymne, und er gewann den deutschen Comedy-Preis bereits zweimal. Sein Roman «Sonne und Beton» ist soeben als Graphic Novel erschienen und wird verfilmt. Dabei begann Felix Lobrechts Laufbahn gar nicht rosig: Er flog vom Gymnasium, brach eine Ausbildung ab, jobbte da und dort, bis er als Poetry Slammer Bühnenluft schnupperte und blieb.

Auch Lesen:   Sollte Da'Vonne Ex am Strand benutzen, um endlich ihren Hafer zu säen?

Barbara Bleisch trifft den Wortakrobaten, der von sich selbst sagt, dass er nie dazugehörte – und vielleicht gerade deshalb der Star der Stunde ist.

Sternstunde Philosophie vom 23.01.2022
----------------------------------------------------------------------------------------

SRF Kultur auf YouTube
🔔 youtube.com/srfkultur?sub_confirmation=1

SRF Kultur auf Facebook
👥 facebook.com/srfkultur/

SRF Kultur auf Twitter
🐦 twitter.com/srfkultur

SRF Kultur auf srf.ch
👉 srf.ch/kultur

----------------------------------------------------------------------------------------

Die «Sternstunde Philosophie» pflegt den vertieften und kritischen Ideenaustausch und geht den brennenden Fragen unserer Zeit auf den Grund.

Die «Sternstunde Philosophie» schlägt den grossen Bogen von der gesellschaftspolitischen Aktualität zu den Grundfragen der Philosophie: Wer ist wofür verantwortlich, worin besteht die menschliche Freiheit, was bestimmt unseren Lebenssinn? Zu Gast sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft – Stimmen, die zum Denken anregen und unser Zeitgeschehen reflektieren und einordnen.

Moderation:

Barbara Bleisch: instagram.com/barbarableisch/
Yves Bossart: instagram.com/bossart_yves/

______
Social Media Netiquette von SRF:
► srf.ch/social-netiquette

#SRFKultur #SRFSternstunde #Philosophie #Comedy #Klassismus #Armut #SRF #Kultur