Größte Comebacks in der Geschichte der Champions League: Man City, PSG, Barcelona und andere denkwürdigste Zusammenbrüche

Als Villarreal in der ersten Hälfte des Halbfinal-Rückspiels der Champions League gegen Liverpool die Jets einschaltete, fragten sich die Fans, wo dies zu den großen Comebacks – und Zusammenbrüchen – in der Geschichte der Champions League zählen könnte.

Liverpool leistete in der zweiten Halbzeit seinen Beitrag und stellte sicher, dass sich die Roten nicht auf der falschen Seite der Geschichte wiederfinden würden. Jürgen Klopp brachte Luis Diaz für die zweite Halbzeit, und der Wechsel funktionierte perfekt, als Liverpool den spanischen Verein in den letzten 45 Minuten prügelte und drei Tore erzielte, um Peinlichkeiten nachdrücklich zu vermeiden.

Manchester City hatte jedoch nicht so viel Glück oder war mental stark. Im Santiago Bernabeu lief alles gut … bis es im Handumdrehen nicht mehr so ​​war. Real Madrid stürmte wieder nach vorne, und Pep Guardiola fand sich an der Spitze von City mit einer weiteren Enttäuschung in der Champions League wieder.

Selbst die stärksten Teams in ganz Europa können sich am falschen Ende einer denkwürdigen Liste wiederfinden. Sporting News bringt Ihnen einen Rückblick auf die größten Zusammenbrüche in der Geschichte der Champions League.

MEHR: Top-Torschützen der Champions League 2021-22

Größter Zusammenbruch in der Geschichte der Champions League

Bernabeu Bedlam: Real Madrid stürmt zurück gegen Man City (Halbfinale 2021-22)

Carlo Ancelotti hatte eine fehlerhafte Mannschaft von Real Madrid ins Halbfinale der Champions League gelockt, aber es schien, als sei die Magie endgültig erschöpft.

Der Cheftrainer von Madrid, der nach dem Hinspiel mit 3:4 und nach dem Tor von Riyad Mahrez in der 73. Minute insgesamt mit 5:3 zurücklag, nahm zwei Gebetswechsel vor und hoffte auf ein Wunder. Er brachte Rodrygo und ersetzte den Mittelfeldmotor Toni Kroos, um das chaotische Flair, das die Blancos überhaupt zu diesem Zeitpunkt führte, voll auszuschöpfen.

Es funktionierte wie ein Zauber. Rodrygo traf in der 90. Minute, um Madrid Hoffnung zu geben, und der Ersatzspieler schlug zwei Minuten später erneut, um Man City zu betäuben und das Spiel in die Verlängerung zu schicken. Das zweite Tor war ein exquisiter Kopfball, der die obere Ecke fand, eine donnernde Leistung.

Dann, als das Spiel in der Verlängerung mit einem Gesamtergebnis von 5:5 endete und Madrid den ganzen Schwung hielt, besiegte Ruben Dias Karim Benzema im Strafraum. Der französische Star sackte einen unaufhaltsamen Elfmeter ein, um Madrid durchzubringen, und das Bernabeu explodierte.

Pep Guardiola, der Barcelona 2012 nach zwei Champions-League-Triumphen verließ, hat den Wettbewerb seitdem nicht mehr gewonnen. Der Katalane muss dem Rolodex einen weiteren späten Zusammenbruch hinzufügen, anstatt eine weitere Trophäe.

Auch Lesen:   Spanien WM-Auslosung 2022: Ergebnisse der Gruppe E mit Deutschland, Spiele, Termine, Starspieler, Kader und Trainer

Karim Benzema inspiriert Comeback gegen PSG (Achtelfinale 2021-22)

Real Madrid hat dieses Jahr einfach diese Magie an sich. Vor dem Wunder gegen Man City gab es den von Karim Benzema inspirierten Achtelfinal-Hit.

Ein hochkarätig besetztes Duell ließ viele die Pannen bei der Auslosung der Champions League kritisieren und wollte sehen, dass diese starken Klubs später im Wettbewerb aufeinandertreffen.

Bis zum Hinspiel in Paris dominierte PSG das Geschehen, setzte Madrid einen Deckel auf und schlug auf die Abwehrreihe des späteren spanischen Meisters ein. Dennoch brauchte es ein spätes Tor von Kylian Mbappe, um PSG mit einem knappen 1:0-Sieg davonkommen zu lassen.

Zu Beginn des Rückspiels in Madrid war es in der ersten Stunde ähnlich, und ein weiteres Tor von Mbappe in der 39. Minute schien die Pariser durchzusetzen. Dann passierte Benzema.

Der Stürmer spielte in der zweiten Halbzeit wie ein Besessener, erzielte einen atemberaubenden Hattrick, um Madrid insgesamt mit 3: 2 vorrücken zu lassen, erzielte sein erstes Tor in der 61. Minute und sicherte sich nur 17 Minuten später sein Triple. Als PSG wusste, was passierte, war es viel zu spät, und Madrid stand im Viertelfinale und ließ PSG mit einem weiteren Zusammenbruch zurück.

PSG schockiert von Barcelona (Achtelfinale 2016-17)

Nach einem 4:0-Sieg im Hinspiel schien PSG – angeführt von Marco Verratti, Marquinhos, Thiago Silva und Edinson Cavani – auf dem Weg ins Viertelfinale zu sein und Lionel Messi aus der Champions League auszuscheiden mit vorzeitigem Abgang.

Dann fand das Rückspiel statt und das Messi-Neymar-Suarez-Trio erzielte eines der denkwürdigsten Champions-League-Ergebnisse der Geschichte.

Luis Suarez traf nur drei Minuten später, und ein Eigentor von Layvin Kurzawa vor der Halbzeit gab PSG zu denken, aber es schien immer noch außer Reichweite zu sein. Ein Elfmeter von Messi nach der Pause sorgte für das 4: 3-Gesamtergebnis und Barcelona hatte Hoffnung, aber Cavani hob dies nach der halben Stunde auf und schien PSG endlich durchzubringen, was der französischen Mannschaft ein wertvolles Auswärtstor bescherte und bedeutete, dass Barcelona es brauchen würde drei weitere Tore zur Wende.

Auch Lesen:   Hat Thomas Tuchel den FA Cup gewonnen? Die Spiele des Chelsea-Trainers in Englands wichtigstem K.O.-Turnier

Sie fanden alle drei in einer Nachspielzeit-Betäubung. Neymar war in der 88. Minute zur Stelle, um den ersten Treffer zu erzielen, und drei Minuten später erzielte er einen Elfmeter, um das Gesamtergebnis auf 5: 5 zu bringen. Dann schickte Sergi Robertos berühmter Sieger Barcelona in der 95. Minute durch, und PSG wurde mit roten Gesichtern nach Hause geschickt.

Liverpool betäubt Barcelona im „Miracle of Anfield“ auf dem Weg zum Titel (Halbfinale 2018-19)

Barcelona stand bei einem der denkwürdigsten Comebacks, die das Turnier je erleben wird, auf der Gewinnerseite, aber auch die spanischen Giganten fanden sich zwei Jahre später auf der Gewinnerseite wieder.

Nach einem 3:0-Hinspielsieg im Camp Nou kam Barcelona ohne Fehler ins Finale. Sogar Liverpool-Trainer Jürgen Klopp spürte das Gewicht des Berges, den die Roten erklimmen mussten.

“0:3 gegen ein Team mit Messi, Suarez und all diesen Spielern zu verlieren, sieht aus wie ein Todesurteil”, sagte Klopp nach dem Rückspiel. “Wir haben nicht daran geglaubt, dass wir gewinnen würden, wir wussten nur, dass wir eine Chance hatten, und wir haben an diese Chance geglaubt.”

Diese Chance wurde an der Anfield Road Wirklichkeit. Divock Origi und Georginio Wijnaldum schrieben ihre Namen in Liverpool-Überlieferungen mit Hosenträgern für beide, einschließlich des berühmten Siegtors nach einer Ecke von Trent Alexander-Arnold, die Barcelona ein Nickerchen machte. Ein 4:0-Heimsieg drehte das Gesamtergebnis um und schickte Liverpool ins Finale, das die Reds gewinnen würden, um den Pokal zu heben.

Der amtierende Meister AC Milan besiegte Deportivo (Viertelfinale 2003/04)

Nach dem 4:1-Heimsieg im Hinspiel gegen Deportivo la Coruna betrachtete ein geladenes Team des AC Mailand, zu dem Cafu, Paolo Maldini, Andriy Shevchenko und ein junger Kaka gehörten, das Rückspiel in Spanien als reine Formsache.

Der amtierende Champions-League-Titelverteidiger stand vor einem Schock. Im Estadio Municipal de Riazor braute sich eine der großen Überraschungen zusammen. Tore von Walter Pandiani, Juan Carlos Valeron und Alberto Luque brachten Deportivo zur Halbzeit mit 3: 0 in Führung, und während der La Liga-Klub bereits das Auswärtstor entschieden hatte, erzielte Frans Treffer in der zweiten Halbzeit das 4: 0 am Tag und 5 -4 insgesamt, lässt keinen Zweifel.

Auch Lesen:   Wie funktioniert die WM-Auslosung? Töpfe, Samen, Format und Verfahren für die Auswahl der Gruppenphase von Katar 2022

Carlo Ancelotti hatte sich im Jahr zuvor in Mailand zwar den ersten seiner beiden Champions-League-Titel gesichert, aber die diesjährige Europareise fand ein frühes und unerwartetes Ende.

Wunder von Istanbul (Finale 2004-05)

Eine der denkwürdigsten Nächte in der Geschichte der Champions League, Liverpools Comeback-Sieg gegen den AC Mailand im Finale 2005, war der Stoff, aus dem Träume gemacht werden.

Nur ein Jahr nach dem Zusammenbruch gegen Deportivo stand Ancelottis Milan wieder im Endspiel. Auch das Team flog zur Halbzeit dank eines Führungstreffers von Paolo Maldini in der ersten Minute und eines anschließenden Doppelpacks von Hernan Crespo mit 3:0 in Führung.

Ab da brach alles zusammen. Steven Gerrard schlug neun Minuten nach dem Neustart in der zweiten Halbzeit zurück, und Vladimir Smicer hatte nur zwei Minuten später einen weiteren und zog Liverpool innerhalb einer Stunde vor der vollen Stunde. Xabi Alonsos berühmtes Tor in der 60. Minute war der Ausgleich, und während Milan bis zu einem Elfmeterschießen überlebte, hatten die Roten den ganzen Schwung.

Andrea Pirlo und Andriy Shevchenko verpassten im anschließenden Elfmeterschießen beide Elfmeter, und das Scheitern des letzteren war der entscheidende Moment, als Liverpool die europäische Krone mit nach Hause nahm.



You're looking at an article about Größte Comebacks in der Geschichte der Champions League: Man City, PSG, Barcelona und andere denkwürdigste Zusammenbrüche<br /> . You can also see a video about Bel Veth The Empress of the Void Champion Trailer - League of Legends that you might like.


Video Details:
Title : Bel Veth The Empress of the Void Champion Trailer - League of Legends
Artist Name : League of Legends
Duration : 01:15
Video Size : 1.72 MB
Watch on Youtube

Her hunger is insatiable.

League of Legends Sign Up & Download
signup.leagueoflegends.com/

Bel'Veth - "All That Will Ever Be" Cinematic
youtube.com/watch?v=hjPS3j5XNss

Bel'Veth - Music Theme
youtube.com/watch?v=Ie2ia4kyRx4

Bel'Veth - "Message to the Prophet of the Void" Teaser
youtube.com/watch?v=Gy05rWRUVQQ

Bel'Veth - "Message to the Eye of the Void" Teaser
youtube.com/watch?v=bH8Ca-Rms_4

Bel'Veth - Universe Page
universe.leagueoflegends.com/en_US/champion/belveth/

Bel'Veth - "Pinwheel" Short Story
universe.leagueoflegends.com/en_US/story/belveth-color-story/