Die 10 Projekte, die Sie jetzt streamen sollten

Für ihr sechstes Studioalbum hat sich die Singer-Songwriterin Sharn van Etten entschieden, weniger befahrene Wege zu gehen und vor der heutigen Veröffentlichung keine Singles zu veröffentlichen. „Ich wollte diese Veröffentlichung anders angehen, meine Fans bewusst einbeziehen, um das Album als Gesamtwerk zu präsentieren“, sagte Van Etten in einer Pressemitteilung. „Diese 10 Songs sind so konzipiert, dass sie sofort der Reihe nach angehört werden können, damit eine viel größere Geschichte von Hoffnung, Verlust, Sehnsucht und Widerstandsfähigkeit erzählt werden kann.“ Das Projekt wurde von Van Etten zusammen mit Daniel Knowles produziert.

Streamen: Spotify | Apple Musik



You're looking at an article about Die 10 Projekte, die Sie jetzt streamen sollten<br /> . You can also see a video about Weltraumschrott Droht uns bald der globale Satelliten-Blackout beta stories Doku BR that you might like.


Video Details:
Title : Weltraumschrott Droht uns bald der globale Satelliten-Blackout beta stories Doku BR
Artist Name : beta stories – Dokus zur Zukunft
Duration : 23:38
Video Size : 32.46 MB
Watch on Youtube

Weltraumschrott: Diese Doku erklärt, warum wir ein Müllproblem im Weltall haben und zeigt, was wir dagegen tun könnten. Starlink, Amazon und Co. wollen in den nächsten Jahren tausende neuer Satelliten in den Weltraum schicken, um die Satellitendienste anzubieten, die wir alle in unserem Alltag nutzen. Dabei fliegt dort oben schon jede Menge Schrott herum. Räumen wir nicht auf, droht früher oder später ein Satelliten-Blackout, der uns alle trifft.

Vergesst nicht, den Kanal zu abonnieren, um keine Folge beta stories zu verpassen: youtube.com/c/betastories?sub_confirmation=1

________________________
MÜLL IM WELTALL

Hilfe, der Weltraumschrott kommt! Was sich anhört, wie der Plot aus einem Sciene-Fiction-Film, könnte bald Wirklichkeit werden: Unsere Atmosphäre ist voll von Metall. Satelliten jeder Größe fliegen dort herum – teilweise schon seit 50 Jahren. Und sie werden immer wichtiger und sind ein Milliardengeschäft. Wir nutzen sie alle in unserem Alltag, wenn wir mit zum Beispiel Navigationssystem fahren, Serien streamen oder Satellitenfernsehen schauen. Das Problem: Mit immer mehr Satelliten, steigt auch die Kollisionsgefahr im Orbit, dem Bereich im Weltall um unsere Erde.

2009 ist ein abgeschalteter Satellit bereits mit Müll im Weltall kollidiert. Die beiden Trümmerfelder kreisen jetzt weiter durch das All.

RECHTSLAGE IM ALL
Noch ist die Rechtslage im All unklar – wer also dafür verantwortlich ist, im Weltall aufzuräumen, ist nicht definiert. Klar ist nur: Jemand muss es tun und die Weltraum-Müllabfuhr werden, denn wenn immer mehr Satelliten kollidieren, gibt es auch immer mehr Müll im Weltall. Und dann werden einige Bereiche im Orbit gar nicht mehr nutzbar und wir Menschen haben einen weiteren Teil unserer Umwelt zerstört.
Wir klären in dieser Doku die beiden Fragen: Wer räumt auf im All? Und: Schaffen wir es noch, bevor es zu spät ist?

INHALT DES VIDEOS
0:00 Intro
02:54 Satelliten-Trend: Was können die?
07:23 Weltraumrecht Teil 1: Welche Regeln gelten im All?
09:36 Satelliten und Weltraumschrott in unserer Atmosphäre
13:38 Das Kessler-Syndrom
14:27 Weltraumrecht Teil 2: So wichtig ist eine Etiquette für Space-Debris
17:20 Möglichkeiten, Müll zu verhindern
19:23 Müllabführ für den Weltraum?

#betastories #weltall #weltraumschrott
________________________

Alle wissenschaftlichen Quellen zu diesem Film findet ihr hier:
docs.google.com/document/d/1fWnMyOMAHVdIE3NfOANgjDLA_MdPya8kGEo0xXvGjYs/edit
________________________
ÜBER UNS
beta stories sind hochwertige Dokus über die spannendsten Entwicklungen aus Wissenschaft und Technologie. Wir erzählen die Geschichten von den Dingen, die unsere Gesellschaft verändern werden. Zu einem Zeitpunkt, an dem wir alle noch mitentscheiden können, in welche Richtung sie sich entwickeln sollen.

beta stories ist ein Format des Bayerischen Rundfunks. Alle Folgen beta stories findet ihr vorab auch in der ARD-Mediathek: 1.ard.de/betastories​

Wir wollen mit diesen Videos möglichst nah ran an aktuelle Forschung und die Debatten darum. Deshalb arbeiten wir für beta stories mit einem Wissenschaftlichen Expert*innenrat zusammen, nähere Infos dazu findet ihr hier: br.de/wissen/beta-stories-expertinnenrat-beirat-100.html

Autor: Gunnar Mergner
Chef vom Dienst: Max Ringsgwandl
Dreh: Jasper Brüggemann
Schnitt: Sebastian Eicher
Motion Design: Fabian Friedrich
Sprecherin: Solveig Duda
Redaktion & Leitung: Dr. Jeanne Rubner, Salvan Joachim

Schaut am Ende des Videos, wer noch alles an diesem Film mitgewirkt hat.

Danke an:
Dr. Holger Krag und die ESA
Prof. Sabine Klinkner von der Uni Stuttgart
Prof. Stephan Hobe vom Institut für Luft- Weltraum- und Cyberrecht der Universität zu Köln und das Planetarium Köln

________________________
In den Kommentaren gelten unsere beta-stories-Community-Regeln:
br.de/service/kommentare-netiquette-richtlinien-110.html

Auch Lesen:   Ibeyi teilen neuen Song „Rise Up“ mit BERWYN