Bruce Willis besucht Nakatomi Plaza, um das Jubiläum von Die Hard zu feiern

Yippie-ki-ya Bruce Willis! Die Filmikone kehrte auf das Dach des Nakatomi Plaza – eigentlich Fox Plaza in Los Angeles – zurück, um den 34. Jahrestag seines Action-Klassikers von 1988 zu feiern. Stirb langsam.

„Nakatomi Plaza 34 Jahre später“, schrieb seine Frau Emma Heming Willis in einem Post auf Instagram. Der kurze Clip zeigt Willis, wie er Los Angeles überblickt, im Hintergrund ein Ausschnitt aus Beethovens „Ode an die Freude“, Trompeten. Dieses Filmmaterial ist mit Szenen aus durchsetzt Stirb langsam, als Willis jung war, beschnitten und vielleicht gerade erst kahl. Obwohl es in einem geliebten Film verwurzelt ist, dient es als Feier des Alterns sowie als berührende Hommage an einen Schauspieler, der schon immer größer als das Leben war.

Alt zu werden ist mehr als alles andere als die Alternative, wie Willis bestätigen kann. Er war gezwungen, sich von der Schauspielerei zurückzuziehen, nachdem er an der neurologischen Störung Aphasie litt, die dazu führte, dass er mit Queues, Requisiten und mehr zu kämpfen hatte. Das bedeutet, dass es nie einen besseren Zeitpunkt gegeben hat, sein Leben und seine Arbeit zu würdigen. Sehen Sie sich unten das Video seiner Frau an und sehen Sie sich unser Feature über sein Vermächtnis noch einmal an.