beabadoobee: Beatopia (schmutziger Hit) | Unter dem Radar-Magazin

beabadoobee

Beatopia

Schmutziger Treffer

15. Juli 2022
Web-exklusiv

Lesezeichen setzen und teilen

Bisher war es schwer vorherzusagen, was als nächstes vom Indie-Rising-Star beabadoobee kommen wird. Die Singer/Songwriterin Bea Kristi brach 2020 zum ersten Mal aus dem Indie-Underground aus, mit einem unerwarteten TikTok-Hit, „Coffee“, einem spärlichen Schlafzimmer-Folk-Track und dem ersten Song, den sie jemals geschrieben hat. Als es jedoch abhob, sang sie bereits darüber, wie sie Stephen Malkmus sein wollte. Inzwischen ist Kristis 2020 erschienenes Debütalbum, Fälschen Sie es Blumen, hatte alle Merkmale eines Post-Grunge-Revivals Mitte der 90er Jahre, aber im Kern war es purer Pop, der die Ära einfing, als Alternative mit einem glatten Studioglanz kommerziell wurde. Schließlich tat sie sich letztes Jahr mit Matty Healy und George Daniel von The 1975 zusammen und tauchte mit The in die Welt des frühen Radio-Pop ein Unser erweitertes Spiel EP.

Jedes dieser Projekte zeigte die Grundlagen eines vielversprechenden Songwriters, aber jedes schien auch mehr darauf bedacht zu sein, eine ästhetische Ära wiederzubeleben, als beabadoobee als einzigartigen Künstler zu definieren. Insofern ihr zweites Album Beatopia ist ihre ehrgeizigste und klar definierte Anstrengung.

In einem seitdem gelöschten Tweet sagte Kristi Beatopia „könnte genauso gut Gras und Pilze heißen.“ Aufgrund dieser Beschreibung erwarten die Fans zu Recht etwas Weitläufigeres und Abenteuerlicheres von Kristis neuem Album, und an dieser Front liefert sie. Der Opener „Beatopia Cultsong“ macht seinem Namen mit seinem psychedelischen Vibe und seinen lauten, verzerrten Drones alle Ehre, während „See You Soon“ eine schimmernde kaleidoskopische Klanglandschaft heraufbeschwört, in der Kristi liebeskranke Texte über kuschelige Melodien liefert. Im Gegensatz dazu bietet „Ripples“ einen kunstvollen Kammer-Pop-Track, der von sternenklaren Streichern unterstützt wird, und „Tinkerbell is Overrated“ lenkt ab in hellen, TikTok-fähigen elektronischen Pop.

Auch Lesen:   Heaven For Real Share Video zur neuen Single „Do Your Worst“

Gepaart mit diesem flockigen psychedelischen Schimmer, Beatopia sieht auch, wie sich Kristi in eine vertraute Welt zurückzieht. Wie sie beschreibt, stammt der Name des Albums von einem imaginären Land, das sie als 7-Jährige geschaffen hat, eines, das sie wiederentdecken und zum Leben erwecken möchte. Das resultierende Album ist eines, das diese kindliche Freude und Unschuld einfängt und sie in moderne Meditationen umwandelt, eine therapeutische Übung, die macht Beatopia vertraut, einfach eingängig und sofort nostalgisch.

Kristis Bereitschaft, diese leichtere Note anzunehmen, bringt auch das stärkste Element ihrer Musik zum Vorschein und rückt es in den Mittelpunkt: ihre unerbittlich scharfen Hooks. Beatopia‘s Melodien fühlen sich elementar und unmittelbar an, so sehr, dass sie sich offensichtlich anfühlen würden, wenn sie nicht so sehr befriedigend wären. Es überrascht nicht, dass dies auch zu ästhetischeren Rückbesinnungen auf den makellosen Glanz des Rock der frühen Stunde führt, insbesondere bei den fröhlicheren Stücken der Platte wie „10:36“ und „Pictures of Us“.

Spätere Tracks wie „Lovesong“ und „You’re Here, That’s The Thing“ führen Kristis Songtexte zurück zu ihren akustischen Wurzeln, werden aber jetzt mit der glänzenden melodischen Sensibilität der Platte gepaart, wodurch sie sich neu warm, voll und einladend anfühlen . Ein Teil Ihrer Wertschätzung für die Platte mag davon abhängen, ob Sie den hellen Glanz dieses Stils genießen, aber Kristi erhebt zweifellos eine Pastiche von Klängen aus einer oft geschmähten Ära des Rock und Pop. Schon damals schrieben nur wenige Bands so eingängige Songs wie „Talk“.

Kristi geht mit wehmütigen Pop-Throwbacks einen expansiven Ansatz ein Beatopia, die ihren stilistischen Fokus im Laufe des Albums ständig verändert. Dadurch fühlt sich das Album jedoch stellenweise aufgebläht an, besonders bei Tracks, bei denen die Hooks weniger hervorstechen, wie „The Perfect Pair“ oder „Fairy Song“. Mit diesen Tracks wird deutlich, wie sehr das Album Kristis instinktiv eingängiges Songwriting braucht, um wirklich zu funktionieren.

Auch Lesen:   Snail Mail on “Valentine” | Under The Radar Magazine

Aber während die schwächeren Momente gehen können Beatopia Ein bisschen chaotisch oder überladen, hat Kristis einfaches Songwriting dennoch einen besonderen Charme. Für eine vielversprechende Songwriterin, die das Gefühl hatte, nach ihrer kreativen Nische gesucht zu haben, ist dies ihr bisher markantestes Werk und bietet auch ihre ansteckendsten Tracks. Es fühlt sich immer noch so an, als ob Kristis bestes Album noch vor ihr liegt, aber Beatopia ist ein aufregender Schritt nach vorne für beabadoobee und ein verlockender Blick darauf, wohin sie als nächstes gehen könnte. (www.beabadoobee.com)

Autorenbewertung: 7/10

You're looking at an article about beabadoobee: Beatopia (schmutziger Hit) | Unter dem Radar-Magazin<br /> . You can also see a video about Dangerous Plays and Brutal Fouls in Football that you might like.


Video Details:
Title : Dangerous Plays and Brutal Fouls in Football
Artist Name : FS United
Duration : 06:05
Video Size : 8.35 MB
Watch on Youtube

football , soccer , brutal , dirty , horror , worst , fouls , tackles , plays , moments , in football

🎶 youtu.be/TkCy1EFSXZQ