Bartees Strange spricht über BIPOC Mental Health: Going There Podcast

Anhören über: Apple Podcasts | Spotify | Pandora | Hefter | Google | Taschenabgüsse | Radio Öffentlich | RSS

Staffel 3 der Da hingehen Der Podcast wird heute fortgesetzt, wobei Bartees Strange dabei hilft, unseren Fokus auf den BIPOC Mental Health Month zu lancieren. Das Vom Bauernhof auf den Tisch Der Künstler diskutiert mit Gastgeber Dr. Mike Friedman über das Konzept der Validierung und warum es so wichtig für die Aufrechterhaltung einer starken psychischen Gesundheit und des emotionalen Wohlbefindens ist.

Validierung bezieht sich auf den Prozess, durch den unsere Gedanken, Verhaltensweisen und Emotionen – sowohl von uns selbst als auch von anderen – in einem bestimmten sozialen Kontext verstanden werden. Durch die Bestätigung fühlen wir uns mehr mit uns selbst und unseren Erfahrungen verbunden und sind normalerweise der Beginn eines gesunden Prozesses zur Bewältigung belastender Lebensereignisse. Im Gegensatz dazu sind wir, wenn wir ungültig gemacht werden, anfällig für Gaslighting, wodurch uns nicht nur gesagt wird, dass unsere Erfahrung ungültig ist, sondern dass wir die Erfahrung eines anderen als Wahrheit akzeptieren müssen

Strange erklärt, wie er die schädlichen Auswirkungen der Entwertung im Umgang mit Rassismus erlebte und oft das Gefühl hatte, dass einige Menschen in seinem Leben diese Erfahrung entweder direkt oder versehentlich entkräften würden. Als Beispiel beschreibt er, wie er in Oklahoma aufwuchs und Zeuge von Gewalt gegen Schwarze wurde und Angst vor Gewalt gegen sich selbst hatte. Als andere ihm sagten, es würde ihm „gut“ oder „in Sicherheit“ gehen, beruhigte ihn das nicht – es machte ihm nur noch mehr Angst.

Er spricht auch über die Gefühle der Entwertung, die aufkamen, als andere ihm sagten, seiner Liebe zur Musik zu folgen, sei keine gültige Wahl. (Dabei hat er ihnen eindeutig das Gegenteil bewiesen, da er kürzlich seine allererste Headliner-Tour angekündigt hat, Tickets für die Sie hier finden können.)

Auch Lesen:   A Young Adult Story With a Lot to Say About Adults

Während des gesamten Interviews enthüllt Strange verschiedene Wege, die er gewählt hat, um mit diesen Gefühlen der Entwertung umzugehen. Er spricht über Musik – sowohl das Hören von Musik, mit der er sich verbindet, als auch das Aufführen von Liedern, die seine authentische Erfahrung ausdrücken – sowie die Suche nach bestätigenden Gemeinschaften in seinem Privatleben und die positiven Auswirkungen der Therapie auf seine Reise zur psychischen Gesundheit.

Hören Sie, wie Bartees Strange in der obigen Folge über psychische Gesundheit aus der Perspektive eines BIPOC-Künstlers spricht. Dann stellen Sie sicher, dass Sie ihn mögen, bewerten und abonnieren Hingehen mit Dr. Mike Wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Präsentiert von Sound Mind Live und Folge, Da hingehen ist eine Interviewreihe, in der der klinische Psychologe und Lebensberater Dr. Mike Friedman mit Musikern über die Schnittstelle zwischen Musik und psychischer Gesundheit spricht. Die Serie befasst sich mit den schwierigen Fragen und Gesprächen, damit wir dem Stigma psychischer Erkrankungen ein Ende setzen und die Pflege erhalten können, die wir benötigen.

Staffel 3 von Da hingehen wird Ihnen von den feinen Leuten von The Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson präsentiert, die nie aufhören, daran zu arbeiten, eine Zukunft zu schaffen, in der Krankheiten der Vergangenheit angehören.



You're looking at an article about Bartees Strange spricht über BIPOC Mental Health: Going There Podcast<br /> . You can also see a video about MENTAL HEALTH TALKS W MY UBER DRIVER that you might like.


Video Details:
Title : MENTAL HEALTH TALKS W MY UBER DRIVER
Artist Name : Drew Gunby
Duration : 07:38
Video Size : 10.48 MB
Watch on Youtube

Auch Lesen:   Puscifer, Gary Clark Jr., Bob Dylan und mehr

soo it's mental health awareness month and these past few days have been on the up & up for me, but when heading back to Austin from Dallas my mental state kind of hit a low and I was feeling depressed. (for those of you who don't know how it works, I had no reason to be feeling this way, it was just my brain wildin' on me). I caught an Uber to my bus stop and met my man Rodrick Jackson (RJ). MAN! We had such a genuine and real talk on the way down there, I HAD to capture the last part when we talked about mental health. This dude told me he dropped out of college and moved to the Dallas/Arlington area for more opportunities, and he deadass was the smartest (real LIFE smart) dude I've talked to, and we need more real people like him. Here's the end of our talk when we talked about the importance of mental health and why you should seek help, as well as his own personal experiences. RJ you're the man! Keep doing what you're doing, I know you're headed towards success.

PS if you feel like supporting the channel in a more intimate way (wink wink) here's a link to my patreon!!

patreon.com/drewgunby

if anyone is reading this u are loved 🙂

IG: drewgunby

SNAPCHAT: drewgunby