Bad Bunnys „Un Verano Sin Ti“-Rezension: Sommerlicher Soundtrack

Nachdem er mit seinem letzten Album Geschichte geschrieben hat, nimmt Bad Bunny einen Liegestuhl mit an den Strand und sonnt sich in seinem Erfolg mit seiner neuen LP. Un Verano Sin Ti („Ein Sommer ohne dich“). Auf satten 23 Tracks zelebriert der puertoricanische Superstar die Musik der Karibik mit seinem charakteristischen Emo-Flow. Neben den üblichen Verdächtigen wie Reggaeton und Latin Trap erforscht er Einflüsse wie Merengue, Bomba und Dembow-Musik. Er treibt den Reggaeton mit alternativen Acts wie The Marías und Bomba Estéreo weiter voran und fügt einen Hauch von Afrobeat und House-Musik hinzu. Mit seinem bisher lustigsten und farbenfrohsten Album ist Bad Bunny bereit für die Sommersaison.

Der Rapper veröffentlichte 2020 ein Trio von Alben, das seinen Höhepunkt in El Último Tour Del Mundo Geschichte zu schreiben als erstes rein spanischsprachiges Album, das Platz 1 der Billboard 200-Charts erreichte. Der Druck war groß, um zu sehen, ob er den Erfolg seines vorherigen Albums übertreffen könnte – aber er schwitzt nicht.

Für Un Verano Sin TiBad Bunny rekrutierte den puertoricanischen Hitmacher Tainy, der hinter den bombastischsten Tracks stand YHLQMDLGund MAG, das Mastermind von El Último Tour Del Mundo‘s alternative Kante. Nachdem sich die Welt nach dem COVID-19-Shutdown, der die dunklere Stimmung seiner letzten LP kennzeichnete, wieder zu öffnen beginnt, lässt er die Sonne herein und nimmt seine Fans mit auf einen Kurzurlaub in die Karibik.

Obwohl 23 Songs träge erscheinen können, teilt Bad Bunny das Erlebnis in zwei Teile. Auf Seite A gleicht er den Reggaeton aus, der auf dem Trap-Heavy fehlte El Ultimo. Mit „Party“ mit Rauw Alejandro, einem weiteren aufstrebenden puertoricanischen Star, werden die Perreo-Träume der Fans wahr. Als Alejandro singt, kommen sie mit einem „Un bellaqueo bien nasty“ durch. In diesem verführerischen Reggaeton-Toben mit elektronischem Touch legen beide Künstler ihre sexy Prahlerei auf.

Auch Lesen:   Pater John Misty performt „Kiss Me (I Loved You)“ bei Fallon: Watch

Später trifft sich Bad Bunny wieder mit Jhay Cortez für „Tarot“; Nachdem sie auf dem Welthit „Dákiti“ in eine EDM-Richtung vorgedrungen sind, halten sie ihren Reggaeton in diesem hypnotischen Club-Banger auf Kurs. Chencho Corleone, der in den jüngsten Hits von Alejandro und Anitta zu sehen ist, erscheint auf dem fesselnden „Me Porto Bonito“. Bad Bunny weiß, wie er Nostalgie bei seinen Millennial-Fans heraufbeschwört, wenn er auf Spanisch singt: „In the 2000s, she listened RBD and now she want to perreo all night long on the wall.“



You're looking at an article about Bad Bunnys „Un Verano Sin Ti“-Rezension: Sommerlicher Soundtrack<br /> . You can also see a video about BIRKENSTOCK REVIEW that you might like.


Video Details:
Title : BIRKENSTOCK REVIEW
Artist Name : Vanessa Villegas
Duration : 06:16
Video Size : 8.61 MB
Watch on Youtube

This Video is a Birkenstock review. its showing if these shoes are worth the hype and money and should you go a purchase a pair. I also show you how they wear out compared to an almost brand new pair.

Below you will find me at:
Facebook: vanvanxo
Instagram: vanvanxo
Pinterest: vanvanxoxo
Twitter: vanvanxo90

Video edit: Windows live Movie Maker
Camera: Canon EOS60D
Lens:15mm-55mm

Music:
Music by Insta Models - Do It Like You - thmatc.co/?l=A1647D8F

DISCLAIMER: Everything that has been showed has been purchased with my own money.