Arteta-Vertrag: Gehalt, Arsenal-Rekord und Transferziele für Gunners-Boss nach neuem Deal

Mikel Arteta sagt, er sei „aufgeregt, dankbar und wirklich, wirklich glücklich“, nachdem er einen neuen Vertrag als Arsenal-Trainer unterschrieben hat, der ihn bis zum Ende der Premier League-Saison 2024/25 an den 13-fachen englischen Meister bindet.

Der ehemalige Assistent von Manchester City ist seit Dezember 2019 im Amt, als er nach dem Abgang von Unai Emery übernahm.

Jonas Eidevall, Cheftrainer der Arsenal-Frauen, hat ebenfalls einen neuen Vertrag vereinbart und sich bis zum Ende der Saison 2023/24 an die Gunners gebunden.

Hier sind einige Details sowie ein Blick auf die Rekorde von Arteta und Eidevall und die Spieler, die 2022 ins Emirates Stadium gehen könnten.

MEHR: Premier League-Tabelle: Aktualisierte 2022 EPL-Rangliste und Champions League, Relegation & Titelrennen

Vertrag mit Mikel Arteta: Gehalt und Ablaufdatum für den neuen Vertrag des Arsenal-Managers

Artetas neuer Vertrag, der am 6. Mai bekannt gegeben wurde, läuft bis zum Ende der Saison 2024/25. Sein bisheriger Vertrag war 2023 ausgelaufen.

Es wird allgemein berichtet, dass Arteta ein Jahresgehalt von rund 5 Millionen Pfund (6,2 Millionen US-Dollar) vereinbart hat, als Arsenal dem ehemaligen spanischen Nationalspieler im Dezember 2019 seine erste Führungsposition übergab.

Damit lag der ehemalige Mittelfeldspieler der Gunners angeblich im Mittelfeld der aktuellen Zahltage, die von Premier League-Managern gesammelt wurden.

Er soll nun in den nächsten drei Jahren 25 Millionen Pfund (30,8 Millionen Dollar) verdienen, was ihn hinter Pep Guardiola von Manchester City, Liverpool-Chef Jürgen Klopp, Tottenham-Cheftrainer Antonio Conte und Brendan Rodgers von Leicester City auf den fünften Platz bringen wird.

Guardiola, der Arteta als seinen Assistenten zählte, bevor der Ex-Spielmacher überredet wurde, von Arsenal zu übernehmen, soll ein Gehalt von rund 19 Millionen Pfund (23,4 Millionen Dollar) einstreichen.

Wer ist Jonas Eidevall?

Eidevall, der auch seinen Vertrag verlängert hat, ist seit Juni 2021 Cheftrainer der Arsenal-Frauen.

Eidevall war 2019 mit Rosengard Viertelfinalistin der Champions League der Frauen und führte die schwedische Mannschaft ab 2013 in zwei Perioden zu drei nationalen Meistertiteln.

Der schwedische Pokalsieger von 2018 ersetzte im vergangenen Jahr Joe Montemurro im Norden Londons und führte die Schwergewichte der Super League der Frauen fast zu ihrem ersten Titel seit 2019.

Arsenal setzte sich an einem dramatischen letzten Tag der Saison 2021/22 mit 3: 0 gegen Tottenham durch, wurde jedoch von Chelsea um einen Punkt auf den ersten Platz geschlagen, und Eidevall hat in seiner ersten Saison im Verein eindeutig starke Bindungen aufgebaut.

„Es ermöglicht mir, weiterhin für einen Verein zu arbeiten, den ich so sehr liebe, und mit Menschen zusammen zu sein, die ich wirklich, wirklich mag, und gemeinsam etwas zu erreichen“, sagte der 39-Jährige über seinen neuen Vertrag. “Darauf freue ich mich sehr.”

Arteta Rekord als Arsenal-Trainer

Pierre-Emerick Aubameyang, der ehemalige Kapitän, mit dem Arteta eine Beziehung hatte, die man am besten als gemischt bezeichnen könnte, erzielte Arsenals Ausgleich in Bournemouth im ersten verantwortlichen Spiel des neuen Managers, nachdem er Ende 2019 die Nachfolge von Unai Emery angetreten hatte.

Auch Lesen:   FA-Cup-Finale nach Zahlen: Die besten Statistiken und Fakten, als Liverpool Chelsea im Wembley-Stadion erneut im Elfmeterschießen besiegt

Arsenal schmachtete zu dieser Zeit auf dem 11. Platz in der Premier League, und Arteta behauptete wohlwollend, dass sein neu geerbter Kader, der zu dieser Zeit nach einer Reihe von Peinlichkeiten unter Emery viel verleumdet wurde, gegen ein Team besser abgeschnitten hatte, als er erwartet hatte würde innerhalb von 18 Monaten absteigen.

MEHR: Wird Arsenal die Top 4 erreichen? Zeitplan, wie lange die Gunners nicht in der Champions League sind und mehr

Arteta konnte seine Mannschaft nicht dazu inspirieren, einen nennenswerten Einfluss auf die Europa League zu nehmen, und sie stolperten auf einen letzten achten Platz in der Liga, obwohl er eine beträchtliche Menge an Wohlwollen – und Geduld – gewann, indem er am Ende unerwartet den FA Cup gewann seine erste Saison als Verantwortlicher.

Mikel Arteta Arsenal 2019-20

Arsenal, Finalist der Champions League unter Arsene Wenger, hat sich in dieser Saison nicht einmal für Europa qualifiziert, nachdem er in Artetas zweiter Saison das Halbfinale der Europa League erreicht hatte.

Die Saison 2021/22 war für Arsenal eine Art Achterbahnfahrt, und ihr Erfolg wird davon abhängen, ob Arteta sie zurück in die Champions League führen kann, indem sie sich in ihren vier verbleibenden Spielen den vierten Platz sichern.

Twitchy-Fans stellten Artetas Zukunft nach einem düsteren Start in dieser Saison in Frage, in der Arsenal auf dem Weg zur Niederlage seiner ersten drei Premier League-Spiele kein Tor erzielte, beim Aufsteiger Brentford, zu Hause gegen Chelsea und vor allem mit 0: 5 verlor City, wo sie zur Halbzeit mit 0:3 zurücklagen und nur noch 10 Mann zählten.

Ihre Erholung seitdem ist beeindruckend: Vier Niederlagen in 23 Ligaspielen folgten bis zur 0:2-Heimniederlage gegen Liverpool am 16. März. Dieser ernüchternden Niederlage gegen die Titelanwärter ging eine Serie von drei Niederlagen in vier Spielen voraus, als Arsenal fest auf Kurs zu sein schien, um eine lukrative Rückkehr in die europäische Elite zu sichern.

Dass diese Niederlagen gegen die ebenfalls rans Crystal Palace, Brighton und Hove Albion und Southampton ausgetragen wurden, belebte den Verdacht, dass Arsenal immer noch die Qualität und Widerstandsfähigkeit fehlte, um eine Herausforderung unter den ersten vier zu bestehen.

Eine vielversprechende Reihe von Spielen zeichnete sich ab, doch Arsenal gab sein Bestes, um bei Chelsea und West Ham zu gewinnen und Manchester United mit überraschend viel Selbstvertrauen zu schlagen, selbst im Kontext der schlimmen Saison ihres vertrauten Gegners.

Artetas Rekord, der 71 seiner 127 Spiele in allen Wettbewerben gewann, spiegelt ein Team in Sichtweite der beständig erfolgreichsten Mannschaften in England wider und zeigt gleichzeitig, dass Arsenal noch nicht in dieser Klasse ist.

Da United für die Qualifikation zur Champions League so gut wie nicht im Bilde ist, sind die Spurs, die zwei Punkte hinter Arsenal liegen, das einzige Team, das sie in einem scheinbar spannenden Saisonabschluss stoppen kann.

Die Spannung und die engen Margen im Qualifikationsrennen könnten teilweise erklären, warum Arsenal sich entschieden hat, jetzt zu handeln, Arteta zu belohnen und vielleicht zu versuchen, von dem, was er als „Chemie“ mit den Fans des Vereins bezeichnet, zu profitieren, was er für richtig hält verbessert sich jede Woche.

Auch Lesen:   Podcast „The Sporting News 7“: Joel Embiid hebt 76er hoch, Nats Fallschirm-Stunt fällt flach, Alex Ovechkin in Elite-Gesellschaft

Arsenal hat klar siegreiche Heimspiele gegen die abstiegsbedrohten Leeds United und Everton – eines von Artetas ehemaligen Teams als Spieler – und eine Reise nach Newcastle United vor dem Ende der Saison, aber ihr Spiel in Tottenham am 12. Mai wird sich wie ein Sieg anfühlen -oder-nichts-Begegnung.

„Es gibt viel zu spielen“, räumte Arteta am Freitag ein und sprach vor dem Besuch in Leeds am Sonntag. “Offensichtlich [there’s] die Situation [Leeds] sind drin, aber es ist ein entscheidender Moment in der Saison für uns nach allem, was wir in den letzten neun oder zehn Monaten getan haben. Wir wollen aus dem Kapital schlagen, was wir getan haben.”

Arsenal-Transferziele: Wen wird Arteta 2022 unter Vertrag nehmen?

Der Status von Arsenal in Europa in der nächsten Saison könnte darüber entscheiden, ob sie in Betracht ziehen können, ihren Vereinsrekord für Ablösesummen zu brechen, um den Flügelspieler von Bayer Leverkusen und Frankreich zu verpflichten Mussa Diabyder Berichten zufolge 84 Millionen Pfund (103,7 Millionen US-Dollar) kosten wird.

Leipziger Angreifer Christopher Nunku gilt als ein weiteres Ziel und Barcelona nach vorne Ousmane Dembélé wurde nachhaltig mit dem Verein in Verbindung gebracht. Der französische Nationalspieler, der seit Anfang 2022 eine Renaissance erlebt, könnte sich jedoch entscheiden, im Camp Nou einen neuen Vertrag zu unterzeichnen, anstatt ihn ablösefrei zu verlassen.

Christopher Nkunku - Marco Verratti - PSG - RB Leipzig

„Wir wollen das Team und den Kader verbessern“, sagte Arteta. „Natürlich wissen wir, dass es keinen Spieler ohne Spielraum gibt, um sich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

“Wir wollen unsere besten Spieler halten und mehr Qualität und Tiefe hinzufügen, um wettbewerbsfähiger zu sein. Wir müssen wirklich darauf vorbereitet sein, wann wir das tun und warum wir es tun wollen. Im Prinzip wollen wir immer unser Bestes geben.” Spieler und besser werden.”

MEHR: “Ich möchte mein ganzes Leben bei Arsenal bleiben” – Martinelli skizziert Ambitionen, mit Gunners zu “erobern”.

England Wideman Bukayo Saka ist einer der Spieler, von denen Arteta spricht. Der 20-Jährige würde jeden Kader der Premier League aufwerten, und das Interesse an ihm wird zunehmen, wenn Arsenal die Champions League nicht erreicht.

Benfica-Stürmer Darwin Nunez ist nur zwei Jahre älter als Saka und hat eine sensationelle Saison hinter sich, in der er in 40 Einsätzen 34 Tore erzielte, darunter sechs in zehn, als der portugiesische Verein zu den dunklen Pferden für die Champions League wurde und sich im Viertelfinale gegen Liverpool behauptete.

Auch Lesen:   Wer hat die meisten UEFA-Champions-League-Titel gewonnen? Erfolgreichste Clubs in Europa

Mit 19 Jahren Schottland-Neuling Aaron Hickey würde zum Profil der jugendlichen, formbaren Spieler passen, mit denen Arteta gerne zusammenarbeitet. Der Verteidiger von Bologna soll einen Preis von rund 17 Millionen Pfund (21 Millionen Dollar) haben.

Arteta lobte Arsenal dafür, dass er “so entschlossen” war, ihm einen Vertrag anzubieten, von dem er weiß, dass er es ihm ermöglichen wird, sich am Ende der Saison voll und ganz auf Akquisitionen zu konzentrieren.

“Sie wollten Klarheit schaffen, Spieler rekrutieren und halten”, erklärte er. “Mir war sehr klar, dass ich bereit war, mich hier zu engagieren. Ich bin sehr glücklich hier und es gibt noch einen Job zu erledigen.”



You're looking at an article about Arteta-Vertrag: Gehalt, Arsenal-Rekord und Transferziele für Gunners-Boss nach neuem Deal<br /> . You can also see a video about Aubameyang zu Barca Irrer Last Minute Deal mit Risiko Transfer Special that you might like.


Video Details:
Title : Aubameyang zu Barca Irrer Last Minute Deal mit Risiko Transfer Special
Artist Name : Goal Deutschland
Duration : 03:44
Video Size : 5.13 MB
Watch on Youtube

Aubameyang zu Barca: Irrer Last Minute Deal mit Risiko | Transfer Special

Der frühere BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang hat den Wechsel vom FC Arsenal zum FC Barcelona auf den letzten Drücker vollzogen. "Eine Minute" vor Schließung des Transferfensters seien die Dokumente aus England eingetroffen, berichtete Barca-Präsident Joan Laporta am Dienstag.

In Aubameyang bekommt der Klub nun einen Spieler, der auf seinen drei vergangenen Stationen 274 Tore und 82 Assists in 473 Spielen beisteuerte. Da ganze sechs Teams in LaLiga mehr Treffer erzielt haben als die 32, die Barca bisher gelangen, kommt ein klassischer Mittelstürmer a la Auba gerade recht. Trainer Xavi soll den 32-Jährigen als originäre Nummer neun einplanen.

Und Aubameyang kommt wiederum dem Klub enorm entgegen, um seiner zuletzt brachliegenden Karriere neuen Schwung zu verleihen. Angeblich verzichtet der Gabuner bei Barca auf rund 70 Prozent des exorbitanten Gehalts, das er beim FC Arsenal einstrich. Da Aubameyang seinen Vertrag bei Arsenal zuvor auflöste und somit ablösefrei kommt, war Barca bis zur Schließung des Transferfensters auch nicht verpflichtet, ihn schon vor Mitternacht beim spanischen Verband zu registrieren.

Nun stellt sich die Frage, ob der Gabuner sich auf sein Talent und seine fußballerische Klasse konzentriert und den Katalanen dabei hilft, wieder Ruhe in den Verein zu bringen... Oder ob er dem Verein durch seine "verrückte" Art nicht doch eher schadet.

► Jetzt abonnieren: youtube.com/c/GoalDeutsch...
► GOAL auf Instagram: instagram.com/goaldeutsch...
► GOAL auf Facebook: facebook.com/GoalDeutschland
► GOAL auf TikTok: tiktok.com/@goalglobal?la...
► GOAL-App für Android: play.google.com/store/apps/details?id=com.freerange360.mpp.GOAL
► GOAL-App für iOS: apps.apple.com/app/goal-com/id518026818
► GOAL-Website: goal.com/de
Impressum: goal.com/de/contact